Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Februar 2014 / Die Furcht vor Gott ist aller Weisheit Anfang

Die Furcht vor Gott ist aller Weisheit Anfang

Die Befehle des Herrn sind richtig, sie erfreuen das Herz.
(Psalm 19,9)

Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.
Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes, und die Ausdehnung verkündigt das Werk seiner Hände. Es fließt die Rede Tag für Tag, Nacht für Nacht tut sich die Botschaft kund. Es ist keine Rede und es sind keine Worte, deren Stimme unhörbar wäre. Ihre Reichweite erstreckt sich über die ganze Erde, und ihre Worte bis ans Ende des Erdkreises.

Er hat der Sonne am Himmel ein Zelt gemacht. Und sie geht hervor wie ein Bräutigam aus seiner Kammer und freut sich wie ein Held, die Bahn zu durchlaufen. Sie geht an einem Ende des Himmels auf und läuft um bis ans andere Ende, und nichts bleibt vor ihrer Glut verborgen.

Das Gesetz des Herrn ist vollkommen, es erquickt die Seele; das Zeugnis des Herrn ist zuverlässig, es macht den Unverständigen weise. Die Befehle des Herrn sind richtig, sie erfreuen das Herz; das Gebot des Herrn ist lauter, es erleuchtet die Augen. Die Furcht des Herrn ist rein, sie bleibt in Ewigkeit; die Bestimmungen des Herrn sind Wahrheit, sie sind allesamt gerecht. Sie sind begehrenswerter als Gold und viel Feingold, süßer als Honig und Honigseim.

Auch dein Knecht wird durch sie belehrt, und wer sie befolgt, empfängt reichen Lohn. Verfehlungen - wer erkennt sie? Sprich mich los von denen, die verborgen sind! Auch vor mutwilligen bewahre deinen Knecht, damit sie nicht über mich herrschen; dann werde ich unsträflich sein und frei bleiben von großer Übertretung! Lass die Worte meines Mundes und das Sinnen meines Herzens wohlgefällig sein vor dir, Herr, mein Fels und mein Erlöser!

Psalm 19, 1-15

 

Die Herrlichkeit Gottes hat kein Ende (V. 1-7). Wir können nur anbetend davor stille werden. Ebenso vor seiner Herrlichkeit in seinem Wort (V. 8-12). «Die Befehle des HERRN sind richtig.» Nicht immer können wir seine Befehle, seine Führungen, verstehen. Da darf uns dies Wort eine große Hilfe sein. Demut (V. 13), göttliche Bewahrung vor dem Stolzen und Gottes Wohlgefallen am Gespräch unseres Herzens: «vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser», soll auch unsere Bitte sein (V. 13-15).

Liebe Beterinnen und Beter nach «Einigkeit im Geist», wir danken dem Herrn Jesus Christus für seine Gnade und die tiefe Verbundenheit mit Euch im gemeinsamen Fürbittedienst. Gott erhört unsere gemeinsamen Gebete und wirkt durch die Verkündigung des Evangeliums mächtig in aller Welt. Der FD-Beterkreis braucht weitere Berufungen vom HERRN, weil viele Glaubensgeschwister wegen fortgeschrittenem Alter und Krankheit, andere wegen Arbeitsüberlastung oder erkalteter Liebe ausfallen. Lasst uns täglich füreinander beten sowie um Erweckung der Gläubigen und noch mehr klare Bekehrungen und Neugeburten bitten.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.