Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / März 2014 / Für Jesus und seine Leute

Für Jesus und seine Leute

Wer nicht gegen uns ist, der ist für uns.
(Markus 9,40)

Johannes aber antwortete ihm und sprach: Meister, wir sahen einen, der uns nicht nachfolgt, in deinem Namen Dämonen austreiben, und wir wehrten es ihm, weil er uns nicht nachfolgt. Jesus aber sprach: Wehrt es ihm nicht! Denn niemand, der in meinem Namen ein Wunder tut, wird mich bald darauf schmähen können. Denn wer nicht gegen uns ist, der ist für uns. Denn wer euch einen Becher Wasser in meinem Namen zu trinken gibt, weil ihr Christus angehört, wahrlich, ich sage euch: Ihm wird sein Lohn nicht ausbleiben.

Wer aber einem der Kleinen, die an mich glauben, Anstoß [zur Sünde] gibt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde. Und wenn deine Hand für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab! Es ist besser für dich, dass du als Krüppel in das Leben eingehst, als dass du beide Hände hast und in die Hölle fährst, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt. Und wenn dein Fuß für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue ihn ab! Es ist besser für dich, dass du lahm in das Leben eingehst, als dass du beide Füße hast und in die Hölle geworfen wirst, in das unauslöschliche Feuer, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt. Und wenn dein Auge für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus! Es ist besser für dich, dass du einäugig in das Reich Gottes eingehst, als dass du zwei Augen hast und in das höllische Feuer geworfen wirst, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt. Denn jeder muss mit Feuer gesalzen werden, wie jedes Opfer mit Salz gesalzen wird. Das Salz ist etwas Gutes; wenn aber das Salz salzlos wird, womit wollt ihr es würzen? Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander!

Markus 9, 38-50

 

Das Verhalten der Jünger entspricht der Einstellung vieler gläubiger Kreise (V. 38). Lasst uns die Worte Jesu zu Herzen nehmen und Gutes tun jenen, die Jesus Christus angehören (V. 39-41). «Und wer einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum Abfall verführt, für den wäre es besser ...» Das Erregen von Ärgernis gegen die, welche an Jesus glauben, ist viel schlimmer, denn als Krüppel durch dieses Leben gehen zu müssen. Mit einer Glied-Amputation ist das Ärgernis, dessen Ursprung im menschlichen Herzen liegt, nicht abgetan. Der HERR läutert uns durch das Feuer der Trübsal (V. 49) und ermahnt uns: «Habt Salz bei euch.»

Wir danken dem HERRN, dass immer mehr Gläubige und Ungläubige durch die FD-Telefonmission unseren Herrn Jesus Christus besser kennen lernen und ihn in seiner Liebe und Gnade erleben. Unsere Kurzandachten, die täglichen Radiosendungen, die Bibellesungen, «Einigkeit im Geist», die Kindergeschichten und das Webradio können über Telefon rund um die Uhr gehört werden. Wir danken dem HERRN für diese Möglichkeiten und sein Wirken bei vielen Anrufern. Wir bitten ihn um Gnade und Weisheit für diese umfangreiche Aufgabe, auch für die daraus entstehenden seelsorgerlichen Betreuungen, und dafür, dass die FD-Telefonmission Vielen zum großen Segen und zur Stärkung gereicht.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.