Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / März 2014 / Jesus heilt!

Jesus heilt!

Dein Glaube hat dich gerettet! Geh hin im Frieden!
(Markus 5,34)

Und als Jesus im Schiff wieder ans jenseitige Ufer hinübergefahren war, versammelte sich eine große Volksmenge bei ihm; und er war am See. Und siehe, da kam einer der Obersten der Synagoge, namens Jairus; und als er ihn erblickte, warf er sich ihm zu Füßen, und er bat ihn sehr und sprach: Mein Töchterlein liegt in den letzten Zügen; komme doch und lege ihr die Hände auf, damit sie gesund wird und am Leben bleibt! Und er ging mit ihm; und es folgte ihm eine große Menge nach, und sie bedrängten ihn.

Und da war eine gewisse Frau, die hatte seit zwölf Jahren den Blutfluss, und sie hatte viel erlitten von vielen Ärzten und all ihr Gut aufgewendet, ohne dass es ihr geholfen hätte - es war vielmehr noch schlimmer mit ihr geworden. Als sie nun von Jesus hörte, kam sie unter dem Volk von hinten heran und rührte sein Gewand an. Denn sie sagte sich: Wenn ich nur sein Gewand anrühre, so werde ich geheilt! Und sogleich vertrocknete der Quell ihres Blutes, und sie merkte es am Leib, dass sie von der Plage geheilt war. Jesus aber, der in sich selbst erkannt hatte, dass eine Kraft von ihm ausgegangen war, wandte sich sogleich inmitten der Menge um und sprach: Wer hat mein Gewand angerührt?

Da sprachen seine Jünger zu ihm: Du siehst, wie das Volk dich drängt, und sprichst: Wer hat mich angerührt? Und er sah sich um nach der, die das getan hatte. Aber die Frau kam mit Furcht und Zittern, weil sie wusste, was an ihr geschehen war, und warf sich vor ihm nieder und sagte ihm die ganze Wahrheit. Er aber sprach zu ihr: Tochter, dein Glaube hat dich gerettet! Geh hin im Frieden und sei von deiner Plage gesund!

Markus 5, 21-34

 

Zwei Menschen suchen Hilfe bei Jesus: der Oberste für seine todkranke Tochter (V. 23) und die schwerkranke Frau, der niemand mehr helfen konnte, für sich selber (V. 25-27). Ihr großer Glaube wird belohnt, sie wird gesund (V. 28-29). Dem HERRN ist nichts verborgen (V. 30). Kein Mensch ist ihm gleichgültig (V. 30-32). Die Frau fällt vor Jesus nieder und sagt ihm die ganze Wahrheit (V. 33). Wo sonst niemand helfen kann, die Kraft Jesu heilt.

Der HERR wirkt mächtig an vielen Hörern unserer täglichen Radiosendungen über RTL Radio, Radio 700, via Podcast und Internet (radiomission.eu), durch CDs, über Telefon und über unser Webradio Radio FD (www.radiofd.org). Aufrichtig Suchende bekehren sich und empfangen Frieden und Freude im Glauben an unseren Herrn Jesus Christus. Viele Gläubige werden durch das Wort Gottes erquickt, gestärkt und in vertiefte Gemeinschaft mit dem Herrn Jesus Christus geführt. Ihm allein gebührt die Ehre. Möge der HERR weitere Glaubensgeschwister zum treuen Mittragen der FD-Radiomission im Gebet und auch im Geben bewegen sowie den Hörerkreis stark vergrößern. Gerne senden wir Euch Buchzeichen-Kalenderkärtchen zum Verteilen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.