Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / April 2014 / In vollem Vertrauen auf Gott

In vollem Vertrauen auf Gott

Habe ich dir nicht geboten, dass du stark und mutig sein sollst? Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst!
(Josua 1,9)

Habe ich dir nicht geboten, dass du stark und mutig sein sollst? Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst!

Da gebot Josua den Vorstehern des Volkes und sprach:
Geht mitten durch das Lager, gebietet dem Volk und sprecht: Bereitet euch Wegzehrung, denn in drei Tagen werdet ihr über den Jordan dort gehen, um hineinzukommen und das Land einzunehmen, das euch der Herr, euer Gott gibt, damit ihr es in Besitz nehmt! Und zu den Rubenitern, den Gaditern und dem halben Stamm Manasse redete Josua und sprach:

Gedenkt an das Wort, das euch Mose, der Knecht des Herrn, gebot, als er sprach: Der Herr, euer Gott, hat euch zur Ruhe gebracht und euch dieses Land gegeben. Lasst eure Frauen, eure Kinder und euer Vieh in dem Land bleiben, das euch Mose hier, diesseits des Jordan, gegeben hat; ihr aber sollt in Kampfordnung vor euren Brüdern hinüberziehen, alle tapferen Krieger, und ihnen helfen, bis der Herr auch eure Brüder zur Ruhe gebracht hat wie euch, und sie das Land eingenommen haben, das der Herr, euer Gott, ihnen geben wird; dann sollt ihr wieder in euer eigenes Land zurückkehren und in Besitz nehmen, was euch Mose, der Knecht des Herrn, gegeben hat diesseits des Jordan, gegen Aufgang der Sonne!

Und sie antworteten Josua und sprachen: Alles, was du uns geboten hast, das wollen wir tun; und wohin du uns auch sendest, dahin wollen wir gehen! Wie wir Mose gehorsam gewesen sind, so wollen wir auch dir in allem gehorsam sein; wenn nur der Herr, dein Gott, mit dir ist, wie er mit Mose war! Wer sich deinem Mund widersetzt und deinen Worten nicht gehorcht in allem, was du uns gebietest, der soll getötet werden! Sei du nur stark und mutig!

Josua 1, 9-18

 

Von Gott gestärkt (V. 9), gebietet Josua, was zu unternehmen ist, (V. 10-12) und erinnert jene, die das Land bereits besaßen, dass Gott ihnen durch Mose geboten hatte, für die Brüder zu kämpfen (V. 13-15). «Alles, was du uns geboten hast, das wollen wir tun ...» ist auch heute ein Beweis der inneren Stellung zum HERRN (V. 16-17). «Sei nur getrost und unverzagt», wenn Du Gottes Auftrag in völligem Gehorsam auszuführen hilfst.

Wir danken unserem Herrn Jesus Christus für Euch, liebe Freunde in der Schweiz, die Ihr mittragt im Gebet, Geben, Traktatverteilen und Mitarbeiten. Verschiedene Lehren überfluten die Christenheit. Fest gegründet auf Gottes Wort und im Aufblick auf unseren Erlöser und Herrn wollen wir mutig und unerschrocken vorwärts gehen und in der Kraft des Heiligen Geistes das Wort Gottes weitergeben. Nicht Strategien und Konzepte machen uns Christen zu lebendigen Zeugen, sondern die völlige Hingabe und bedingungslose Nachfolge Jesu Christi. Wir bitten den HERRN um seinen reichen Segen für alle treuen Missionsfreunde und dafür, dass er weitere hinzutut. Möge er die Lücken schließen und den mittragenden Freundeskreis vergrößern und stärken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.