Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Mai 2014 / Zurück zu Gottes Plan

Zurück zu Gottes Plan

Seid alle bereit! Der Herr, euer Gott, wird sie in eure Hand geben.
(Josua 8,4+7)

Und der Herr sprach zu Josua: Fürchte dich nicht und sei nicht verzagt! Nimm alles Kriegsvolk mit dir und mache dich auf und ziehe hinauf nach Ai! Siehe, ich habe den König von Ai in deine Hand gegeben samt seinem Volk und seiner Stadt und seinem Land. Und du sollst mit Ai und ihrem König verfahren, wie du mit Jericho und seinem König verfahren bist, außer dass ihr die Beute und ihr Vieh unter euch teilen dürft; aber lege dir einen Hinterhalt hinter der Stadt!

Da machte sich Josua auf und alles Kriegsvolk, um nach Ai hinaufzuziehen; und Josua erwählte 30 000 tapfere Krieger; und er sandte sie aus bei Nacht und gebot ihnen und sprach: Habt acht, ihr sollt den Hinterhalt bilden hinter der Stadt; entfernt euch aber nicht allzu weit von der Stadt, und seid alle bereit! Ich aber und alles Volk, das mit mir ist, wir wollen uns zu der Stadt begeben. Und wenn sie, wie zuvor, herausziehen uns entgegen, so wollen wir vor ihnen fliehen, damit sie herauskommen hinter uns her, bis wir sie von der Stadt abgeschnitten haben; denn sie werden sagen: »Sie fliehen vor uns wie zuvor!« Und wenn wir vor ihnen fliehen, so sollt ihr euch aus dem Hinterhalt aufmachen und die Stadt einnehmen; denn der Herr, euer Gott, wird sie in eure Hand geben. Wenn ihr dann aber die Stadt eingenommen habt, so steckt sie in Brand; nach dem Wort des Herrn sollt ihr handeln! Seht, ich habe es euch geboten!

So sandte Josua sie aus, und sie zogen in den Hinterhalt und hielten zwischen Bethel und Ai, westlich von Ai. Josua aber verbrachte jene Nacht in der Mitte des Volkes. Und Josua machte sich am Morgen früh auf und musterte das Volk; und er zog mit den Ältesten Israels vor dem Volk her hinauf nach Ai. Auch alles Kriegsvolk, das bei ihm war, zog hinauf; und sie rückten heran und stellten sich auf gegen die Stadt und lagerten sich nördlich von Ai, so dass [nur] das Tal zwischen ihnen und Ai war. Er hatte aber etwa 5 000 Mann genommen und zwischen Bethel und Ai in den Hinterhalt gelegt, westlich von der Stadt. Und so stellten sie das Volk auf, das ganze Lager nördlich von der Stadt, den Hinterhalt aber westlich von der Stadt; und Josua zog in jener Nacht mitten in das Tal.

Josua 8, 1-13

 

Der HERR sprach zu Josua: «Fürchte dich nicht und verzage nicht!» Nach einer harten Niederlage spricht der HERR erneut mit seinem Knecht. Die Sünde ist nach Gottes Willen weggetan. Dieses Mal geschieht der Kampf nicht nach menschlicher Beurteilung (Jos. 7,3), sondern nach Gottes klarer Wegweisung (V. 1-7). «Tut nach dem Wort des HERRN. Siehe, ich hab's euch geboten» (V. 8). Sünde führt zur Fehleinschätzung des Feindes. Reinigung durch das Blut Jesu Christi und Gehorsam dem HERRN gegenüber sind Voraussetzungen zum Sieg und zur Verwirklichung des Planes Gottes, das Land einzunehmen, auch heute.

Seit 67 Jahren steht Evangelist Josef Schmid im Dienst des HERRN. Durch seine kraftvolle Wortverkündigung in Demut und Vollmacht hat unser Herr Jesus Christus schon tausende Menschen zur Bekehrung und Neugeburt geführt. Trotz schwerer Krankheiten, Leiden und Schmerzen und vorgerücktem Alter dient er noch immer dem HERRN in völliger Hingabe und mit Freude. Der HERR hat an seinem kranken Leib schon viele Wunder getan und auf die Gebete unserer lieben Missionsfreunde geantwortet. Herzlichen Dank für Eure tägliche Fürbitte. Wir beten für Josef und Samuel J. Schmid um Kraft, Gesundheit und Ausrüstung zum Dienst. Jesus ist stärker als alle Feindesmächte und Gegner, böse Gerüchte und Krankheiten.

Jesus ist Sieger!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.