Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Juni 2014 / Auftrag ausgeführt!

Auftrag ausgeführt!

Wie es der Herr dem Mose geboten hatte, so machten es die Söhne Israels und verteilten das Land.
(Josua 14,5)

Das ist es aber, was die Söhne Israels im Land Kanaan als Erbe erhielten, was Eleasar, der Priester, und Josua, der Sohn Nuns, und die Familienhäupter aus den Stämmen der Söhne Israels unter sie ausgeteilt haben, als sie es durch das Los unter sie teilten, wie es der Herr durch Mose geboten hatte in bezug auf die neun Stämme und den halben Stamm. Denn den zwei Stämmen und dem halben Stamm hatte Mose ihr Erbteil jenseits des Jordan gegeben; den Leviten aber hatte er kein Erbteil in ihrer Mitte gegeben. Denn die Söhne Josephs bildeten zwei Stämme, Manasse und Ephraim. Den Leviten aber gab man keinen Teil am Landbesitz, sondern nur Städte, in denen sie wohnen konnten, und deren Weideplätze für ihr Vieh, das sie besaßen. Wie es der Herr dem Mose geboten hatte, so machten es die Söhne Israels und verteilten das Land.

Josua 14, 1-5

 

Die Landverteilung geschah auch nach Moses Tod, «wie der HERR Mose geboten hatte» (V. 1-3). Mose, der Knecht Gottes, war ein Vorbild im göttlichen Gehorsam und hinterließ auch dieses Erbe. Von Josef kamen zwei Stämme, Manasse und Ephraim, auch lange nach seinem Tod eine Belohnung seines Gehorsams (V. 4). Gottes Wegweisungen waren klar, und der Gehorsam der Kinder Israels ergab eine friedliche Erbteilung. Lasst uns vermehrt bewusst unserem Herrn Jesus Christus täglich im Gehorsam dienen in allen Bereichen.

Wir preisen den HERRN für seine Hilfe und sein treues Durchtragen auch bezüglich der vielen finanziellen Verpflichtungen. Täglich beten wir für Euch, liebe Geberinnen und Geber, und danken unserem Herrn Jesus Christus für Eure Liebe zu seinem Werk. Der HERR sei Euer reicher Vergelter. Einige Glaubensgeschwister haben uns auch in ihrem Testament bedacht. Jede kleine und größere Spende setzen wir im gesegneten Dienst vollumfänglich und selbstlos zur Ehre Gottes ein. Wir vertrauen dem HERRN, dass er auch für die Verpflichtungen in diesem Monat die nötigen Mittel schenken kann. Aber er will dafür erbeten sein. Möge er Gnade zur Weiterführung der verschiedenen Missionszweige schenken und den Geberkreis vergrößern.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.