Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Juli 2014 / Nicht die Chancen verpassen!

Nicht die Chancen verpassen!

Ermahnt einander vielmehr jeden Tag, solange es »Heute« heißt.
(Hebräer 3,13)

Darum wurde ich zornig über jenes Geschlecht und sprach: Immer gehen sie in ihrem Herzen in die Irre, und sie haben meine Wege nicht erkannt, so dass ich schwor in meinem Zorn: Sie sollen nicht in meine Ruhe eingehen!« Habt acht, ihr Brüder, dass nicht in einem von euch ein böses, ungläubiges Herz sei, das im Begriff ist, von dem lebendigen Gott abzufallen!

Ermahnt einander vielmehr jeden Tag, solange es »Heute« heißt, damit nicht jemand unter euch verstockt wird durch den Betrug der Sünde! Denn wir haben Anteil an Christus bekommen, wenn wir die anfängliche Zuversicht bis ans Ende standhaft festhalten, solange gesagt wird: »Heute, wenn ihr seine Stimme hört, so verstockt eure Herzen nicht, wie in der Auflehnung«. Denn einige lehnten sich auf, als sie es hörten, aber nicht alle, die durch Mose aus Ägypten ausgezogen waren. Über wen war er aber 40 Jahre lang zornig? Waren es nicht die, welche gesündigt hatten, deren Leiber in der Wüste fielen? Welchen schwor er aber, dass sie nicht in seine Ruhe eingehen sollten, wenn nicht denen, die sich weigerten zu glauben? Und wir sehen, dass sie nicht eingehen konnten wegen des Unglaubens.

Hebräer 3, 10-19

 

Gott straft allen Unglauben seiner Kinder (V. 10.11; 16-19). Dieses ernste Wort soll uns zur täglichen Selbstermahnung veranlassen (V. 13). Ein arges, ungläubiges Herz fällt vom lebendigen Gott ab und verstockt sich durch den Betrug der Sünde (V. 12-13). Wir sind Christi teilhaftig geworden. Lasst uns die Zuversicht bis ans Ende festhalten (V. 14); denn Ungehorsame haben keine Ruhe und Ungläubige keinen Anteil an der ewigen Herrlichkeit (V. 19).

Freundes-Dienst International ist zuständig für die weltweit stark wachsenden FD-Missionen und -Sozialwerke und deren über 200 Mitarbeitende mit ihren Familien. Betet bitte täglich für die Missionsleitung, Josef und Samuel J. Schmid, um göttliche Leitung und Weisheit in allen geistlichen und materiellen Entscheidungen sowie für die langjährigen treuen Mitverantwortlichen und Mitarbeitenden in den umfangreichen Aufgaben der Zentralstelle in Biberstein/Schweiz. Mögen alle Mitarbeitenden täglich darauf ausgerichtet sein, dass unser Herr Jesus Christus, der gekreuzigte, auferstandene und bald wiederkommende HERR, im Herzen wohnen und regieren kann und dass in allen Tätigkeiten sein Name geehrt und verkündigt wird.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.