Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / August 2014 / Worauf wartest Du?

Worauf wartest Du?

... zum zweitenmal denen erscheinen, die auf ihn warten ... zum Heil.
(Hebräer 9,28)

Auch das Zelt und alle Geräte des Gottesdienstes besprengte er in gleicher Weise mit Blut; und fast alles wird nach dem Gesetz mit Blut gereinigt, und ohne Blutvergießen geschieht keine Vergebung. So ist es also notwendig, dass die Abbilder der im Himmel befindlichen Dinge hierdurch gereinigt werden, die himmlischen Dinge selbst aber durch bessere Opfer als diese.

Denn nicht in ein mit Händen gemachtes Heiligtum, in eine Nachbildung des wahrhaftigen, ist der Christus eingegangen, sondern in den Himmel selbst, um jetzt für uns vor dem Angesicht Gottes zu erscheinen; auch nicht, um sich selbst oftmals [als Opfer] darzubringen, so wie der Hohepriester jedes Jahr ins Heiligtum hineingeht mit fremdem Blut, denn sonst hätte er ja oftmals leiden müssen von Grundlegung der Welt an. Nun aber ist er einmal offenbar geworden in der Vollendung der Weltzeiten zur Aufhebung der Sünde durch das Opfer seiner selbst.

Und so gewiss es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht, so wird der Christus, nachdem er sich einmal zum Opfer dargebracht hat, um die Sünden vieler auf sich zu nehmen, zum zweitenmal denen erscheinen, die auf ihn warten, nicht wegen der Sünde, sondern zum Heil.

Hebräer 9, 21-28

 

Der Herr Jesus Christus ist «ein für allemal erschienen, durch sein eigenes Opfer die Sünde aufzuheben» (V. 26), erschienen vor dem Angesicht Gottes für uns (V. 24). «Zum zweiten Mal wird er nicht der Sünde wegen erscheinen, sondern denen, die auf ihn warten, zum Heil» (V. 28). Diesem Erscheinen gehen wir entgegen, und wir wollen alles daran setzen, dass wir vor ihm bestehen können und dass sich weitere Menschen bekehren. Unser Herr Jesus Christus kommt bald wieder!

Lasst uns die Zeit auskaufen und vielen Menschen die Frohe Botschaft bringen. Durch die biblisch fundierten und christuszentrischen FD-Traktate spricht der HERR zu Millionen von Menschen in aller Welt. Viele bekehren sich zum Sohn Gottes und folgen ihm treu nach. In fernen Ländern wie auch in nächster Umgebung sind unsere Traktate ansprechende Wegweiser zum Leben in Christus. Wir danken dem HERRN für die FD-Schriftenmission in 30 Sprachen und die über 20 Millionen Empfänger jährlich. Unser Traktatvorrat ist erschöpft. In diesen Wochen sollten daher mehrere Millionen Traktate gedruckt werden. Bitte betet für die Herstellung sowie für die Traktatempfänger. Möge der HERR alle Traktatverteiler ausrüsten und stärken und weitere hinzutun. Ein besonderer Segen liegt auf dem regelmäßigen Verteildienst. Werde auch Du regelmäßiger Traktatverteiler!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.