Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / September 2014 / Augen und Ohren auf Gottes Wort gerichtet

Augen und Ohren auf Gottes Wort gerichtet

Und Esra pries den Herrn, den großen Gott.
(Nehemia 8,6)

Und als der siebte Monat nahte und die Kinder Israels in ihren Städten waren, da versammelte sich das ganze Volk wie ein Mann auf dem Platz vor dem Wassertor, und sie sprachen zu Esra, dem Schriftgelehrten, dass er das Buch des Gesetzes Moses holen solle, das der Herr Israel geboten hatte.

Und Esra, der Priester, brachte das Gesetz vor die Gemeinde, vor die Männer und Frauen und alle, die Verständnis hatten, um zuzuhören, am ersten Tag des siebten Monats. Und er las daraus vor auf dem Platz, der vor dem Wassertor ist, vom hellen Morgen bis zum Mittag, vor den Männern und Frauen und allen, die es verstehen konnten; und die Ohren des ganzen Volkes waren auf das Buch des Gesetzes gerichtet. Esra aber, der Schriftgelehrte, stand auf einer hölzernen Kanzel, die man zu diesem Zweck errichtet hatte, und neben ihm standen Mattitja, Schema, Anaja, Urija, Hilkija und Maaseja zu seiner Rechten, und zu seiner Linken Pedaja, Misael, Malkija, Haschum, Hasbaddana, Sacharja und Meschullam. Und Esra öffnete das Buch vor den Augen des ganzen Volkes; denn er stand höher als das ganze Volk. Und als er es öffnete, stand das ganze Volk auf.

Und Esra pries den Herrn, den großen Gott; und das ganze Volk antwortete mit aufgehobenen Händen: Amen! Amen! Und sie verneigten sich und beteten den Herrn an, das Angesicht zur Erde gewandt. Und Jeschua, Bani, Serebja, Jamin, Akkub, Sabbetai, Hodija, Maaseja, Kelita, Asarja, Josabad, Hanan, Pelaja, die Leviten, erklärten dem Volk das Gesetz, während das Volk an seinem Platz blieb. Und sie lasen aus dem Buch des Gesetzes Gottes deutlich vor und erklärten den Sinn, so dass man das Gelesene verstand.

Nehemia 8, 1-8

 

Gott wirkte in den Herzen des Volkes ein großes Verlangen nach dem Wort Gottes (V. 1), und es hörte während Stunden zu (V. 2-3). Es herrschte Ehrfurcht vor dem Wort des HERRN (V. 5). Wo Gott gelobt wird, folgt das Amen der Zuhörer, und der Geist des Gebets erfüllt die Herzen (V. 6). Das Wort Gottes ist für alle aufrichtigen Herzen verständlich gemacht (V. 8). Hast Du auch einen solchen Hunger nach dem Wort Gottes? Jesus selber öffnet uns das Verständnis zur Heiligen Schrift (vgl. Luk. 24,45).

Wir preisen den HERRN für Sein Wirken durch unser Telefon «Licht + Leben». Seit Jahren segnet und bestätigt der HERR diesen Dienst. Über die FD-Telefonmission können unsere segensreichen Radiosendungen täglich rund um die Uhr gehört werden, ebenso die Kurzpredigten und die beliebten Kindergeschichten. Möge unser Herr Jesus Christus bei Jung und Alt viele klare Bekehrungen und Hingaben an Ihn bewirken. Gepriesen sei der HERR auch für die vielen verbreiteten Tonträger, die Radioprogramme und das christliche Webradio. Bitte betet für diese Verkündigungsdienste ohne Unterlass und macht Bekannte und Nachbarn darauf aufmerksam durch Verteilen der praktischen Radio-Flyer und Buchzeichen-Kalenderkärtchen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.