Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / September 2014 / Gott macht's möglich!

Gott macht's möglich!

Der König gab sie mir, weil die gute Hand meines Gottes über mir war.

Da sprach der König zu mir, während die Königin neben ihm saß: Wie lange wird die Reise dauern, und wann wirst du zurückkommen? Und es gefiel dem König, mich hinzusenden, nachdem ich ihm eine bestimmte Zeit genannt hatte. Und ich sprach zu dem König: Wenn es dem König gefällt, so gebe man mir Briefe an die Statthalter jenseits des Stromes, damit sie mich durchziehen lassen, bis ich nach Juda komme; auch einen Brief an Asaph, den Forstmeister des Königs, dass er mir Holz gibt, damit ich die Tore des Tempelbezirkes, der zum Haus [Gottes] gehört, aus Balken zimmern kann, und für die Stadtmauer und für das Haus, in das ich ziehen soll! Und der König gab sie mir, weil die gute Hand meines Gottes über mir war.

Als ich nun zu den Statthaltern jenseits des Stromes kam, gab ich ihnen die Briefe des Königs. Und der König hatte Oberste des Heeres und Reiter mit mir gesandt. Als aber Sanballat, der Horoniter, und Tobija, der ammonitische Knecht, dies hörten, missfiel es ihnen sehr, dass ein Mensch gekommen war, um das Wohl der Kinder Israels zu suchen.

Nehemia 2, 6-10

 

Der König willigte zu einer befristeten Reise ein (V. 6). Nehemia brauchte aber auch sicheres Geleit (V. 7) und Material. Die gnädige Hand Gottes ist mächtiger als alle weltlichen Herrscher (V. 8). Doch wo der HERR Seine Diener führt, machen sich auch die Feinde auf (V. 10). Das Werk Gottes aber kann nicht gehindert werden, wenn wir im Glaubensgehorsam unserem Herrn Jesus Christus treu dienen.

Gepriesen sei der HERR für Sein mächtiges Wirken durch unsere Traktate, Kalender und Bibelkurse in den russischen Sprachgebieten, wo mehrere Millionen durch unsere biblisch fundierten Schriften das Evangelium kennen gelernt haben. Betet ganz besonders für die FD-Zweige und deren Mitarbeiter in der Ukraine, in Moldawien, Russland, Sibirien und Weissrussland sowie für den FD-Russland-Zweig in der Schweiz. Wir danken und beten für die treuen Mitarbeitenden, die vielen motivierten Traktatverteiler, die Freunde und Gläubigen in den russischsprachigen Ländern sowie für die vielen Russlanddeutschen und deren Gemeinden in Westeuropa. Möge der HERR weitere Bekehrungen und geistliche Erweckung schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.