Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / September 2014 / Trotz Schwierigkeiten Gott im Blick behalten!

Trotz Schwierigkeiten Gott im Blick behalten!

Fürchtet euch nicht vor ihnen! Gedenkt an den großen, furchtgebietenden Herrn!
(Nehemia 4,8)

Da stellte ich das Volk nach ihren Geschlechtern an die tieferen Stellen hinter den Mauern, an die offenen Plätze, und stellte sie auf mit ihren Schwertern, Speeren und Bogen. Und ich besah es und machte mich auf und sprach zu den Vornehmsten und zu den Vorstehern und zu dem übrigen Volk: Fürchtet euch nicht vor ihnen! Gedenkt an den großen, furchtgebietenden Herrn und kämpft für eure Brüder, eure Söhne und eure Töchter, eure Frauen und eure Häuser!

Und es geschah, als unsere Feinde hörten, dass es uns bekannt geworden war und dass Gott ihren Rat zunichtegemacht hatte, da kehrten wir alle wieder zur Mauer zurück, jeder an seine Arbeit. Und von jenem Tag an geschah es, dass die Hälfte meiner Diener an dem Werk arbeitete, während die andere Hälfte mit Speeren, Schilden, Bogen und Brustpanzern bewaffnet war; und die Obersten standen hinter dem ganzen Haus Juda, das an der Mauer baute. Und die Lastträger, die aufluden, verrichteten mit der einen Hand die Arbeit, während sie mit der anderen die Waffe hielten. Und von den Bauleuten hatte jeder sein Schwert an die Seite gegürtet und baute so; der Schopharhornbläser aber stand neben mir.

Nehemia 4, 7-12

 

Der Feind flößt Furcht ein, um das Werk Gottes zu lähmen. Doch wer an den HERRN gedenkt, verliert alle Menschenfurcht (lies 2. Tim. 1,7 und 1. Joh. 4,18-19). Gott machte den Rat der Feinde zunichte (V. 9). Dennoch blieben alle am Werk Gottes Beteiligten wachsam. Lasst uns ebenso handeln. Jesus ist Sieger!

Viele Menschen sind von Furcht geplagt, von Problemen gefangen, in Nöten gebunden und durch Anfechtung und Zweifel gezeichnet. Schon unzähligen durfte der FD-Seelsorgedienst helfen, dass sie den Sieg Jesu persönlich erlebten. Wir beten für alle, die sich schriftlich, per E-Mail, mündlich, telefonisch oder mit Besuch seelsorgerlich an uns wenden. Möge der HERR in Seiner Kraft eingreifen und Hoffnung und Zuversicht für Zeit und Ewigkeit schenken. Betet bitte auch um göttliche Weisheit und Leitung im Seelsorgedienst und weitere dazu befähigte Mitarbeitende.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.