Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Oktober 2014 / Jeder wählt seinen Weg

Jeder wählt seinen Weg

Das Volk segnete alle Männer, die freiwillig in Jerusalem wohnen wollten.
(Nehemia 11,2)

Und die Obersten des Volkes wohnten in Jerusalem; das übrige Volk aber warf das Los, wonach jeder zehnte Mann in der heiligen Stadt wohnen sollte, die übrigen neun Zehntel aber in den [übrigen] Städten [des Landes].

Und das Volk segnete alle Männer, die freiwillig in Jerusalem wohnen wollten. Dies sind die Obersten der Provinz, die in Jerusalem wohnten. In den Städten Judas aber wohnten, jeder in seiner Besitzung, in ihren Städten: Israel, die Priester, die Leviten, die Tempeldiener und die Söhne der Knechte Salomos. Es wohnten aber in Jerusalem Söhne von Juda und Söhne von Benjamin. Von den Söhnen Judas: Ataja, der Sohn Ussijas, des Sohnes Secharjas, des Sohnes Amarjas, des Sohnes Schephatjas, des Sohnes Mahalaleels, von den Söhnen des Perez...

Nehemia 11, 1-4

 

Nicht alle wollten in der heiligen Stadt wohnen. Das Leben auf dem Lande schien bekömmlicher zu sein. Doch der Segen kam auf alle, die freiwillig in Jerusalem wohnten. Nicht alle Gotteskinder wollen oder können ganz in den Dienst des HERRN treten. Es liegt aber ein mächtiger Segen auf jenen, die auf alles verzichten, um dem Herrn Jesus Christus ganz zur Verfügung zu stehen (V. 1-2). Dies schließt die Arbeit für das tägliche Brot und fürs Geben mit ein (vgl. Apg. 20,34-36). Die Namen aller, die in Jerusalem wohnten, wurden für immer festgehalten. So ist es auch mit denen, die im Buch des Lebens stehen (vgl. Offb. 3,5).

Wir danken unserem Herrn Jesus Christus für die treuen Mitarbeitenden in der Zentralstelle in Biberstein und in der weltweiten FD-Mission, die den Dienst unter viel Verzicht, uneigennützig und mit Hingabe und Freude im Gehorsam zum HERRN tun. Möge unser Herr Jesus Christus uns vor gesundheitlichen Angriffen sowie auch vor störenden Einflüssen bewahren und unseren gemeinsamen Dienst leiten und segnen, damit sich viele Menschen zu unserem Erlöser bekehren. Betet bitte täglich für uns alle, dass der Sieg und die Gnade Jesu Christi uns weiterhin kennzeichnen. Wir beten um weitere klare göttliche Berufungen von Ihm ergebenen Mitarbeitenden (Diakonie, ganzzeitliche, nebenamtliche, Missionseinsatz), welche gute fachliche Kenntnisse haben. Bitte Informationen verlangen bei: Freundes-Dienst, Postfach 23, CH-5023 Biberstein.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.