Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Oktober 2014 / Neues wird sein...

Neues wird sein...

...auf dem Stein geschrieben einen neuen Namen.
(Offenbarung 2,17)

Und dem Engel der Gemeinde in Pergamus schreibe: Das sagt, der das scharfe zweischneidige Schwert hat:

Ich kenne deine Werke und [weiß,] wo du wohnst: da, wo der Thron des Satans ist, und dass du an meinem Namen festhältst und den Glauben an mich nicht verleugnet hast, auch in den Tagen, in denen Antipas mein treuer Zeuge war, der bei euch getötet wurde, da, wo der Satan wohnt. Aber ich habe ein weniges gegen dich, dass du dort solche hast, die an der Lehre Bileams festhalten, der den Balak lehrte, einen Anstoß [zur Sünde] vor die Kinder Israels zu legen, so dass sie Götzenopfer aßen und Unzucht trieben. So hast auch du solche, die an der Lehre der Nikolaiten festhalten, was ich hasse. Tue Buße! Sonst komme ich rasch über dich und werde gegen sie Krieg führen mit dem Schwert meines Mundes.

Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem werde ich von dem verborgenen Manna zu essen geben; und ich werde ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein geschrieben einen neuen Namen, den niemand kennt außer dem, der ihn empfängt.

Offenbarung 2, 12-17

 

Gott kennt alle schlimmen Umstände: «da, wo der Thron des Satans ist». Festhalten am Namen Jesu und am Glauben, auch in Verfolgungszeiten, ist wichtig (V. 13). Der HERR duldet jedoch in Seiner Gemeinde keine Leute, die andere verführen und falsche Lehren verbreiten. Nur wahre Buße verhindert die Strafe des HERRN (V. 14-16). «Höre, was der Geist den Gemeinden sagt.» Bußfertige Überwinder bekommen das «verborgene Manna» (Brot des Lebens, Joh. 6,22-65) und den neuen Namen (V. 17).

Gepriesen sei der HERR für Sein Wirken durch den FD-Zweig in Portugal. Unsere christuszentrischen Traktate zeigen klar den Weg der Erlösung und stellen vor die Entscheidung. Immer mehr Glaubensgeschwister und Gemeinden erkennen die vielen Möglichkeiten zur Verbreitung des gedruckten Wortes und beziehen unsere Traktate. Wir beten für den FD-Zweig in Portugal unter der Leitung von Heinz und Ruth Mühlheim. Möge der HERR alle am Kalender- und Traktatverteildienst Beteiligten reich segnen und unter den Empfängern viele Bekehrungen schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.