Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / Oktober 2014 / Schein oder Sein?

Schein oder Sein?

Wer überwindet ... ich will seinen Namen nicht auslöschen aus dem Buch des Lebens.
(Offenbarung 3,5)

Und dem Engel der Gemeinde in Sardes schreibe: Das sagt der, welcher die sieben Geister Gottes und die sieben Sterne hat:

Ich kenne deine Werke: Du hast den Namen, dass du lebst, und bist doch tot. Werde wach und stärke das Übrige, das im Begriff steht zu sterben; denn ich habe deine Werke nicht vollendet erfunden vor Gott. So denke nun daran, wie du empfangen und gehört hast, und bewahre es und tue Buße! Wenn du nun nicht wachst, so werde ich über dich kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht erkennen, zu welcher Stunde ich über dich kommen werde. Doch du hast einige wenige Namen auch in Sardes, die ihre Kleider nicht befleckt haben; und sie werden mit mir wandeln in weißen Kleidern, denn sie sind es wert. Wer überwindet, der wird mit weißen Kleidern bekleidet werden; und ich will seinen Namen nicht auslöschen aus dem Buch des Lebens, und ich werde seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.

Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

Offenbarung 3, 1-6

 

Nach menschlicher Sicht ist die Gemeinde zu Sardes lebendig, aber Gott sagt: «und bist tot. Werde wach und stärke das andre, das sterben will.» Allein Gottes Urteil über unser Leben und unseren Dienst ist massgebend (V. 1-2). Umkehr und Erweckung sind heute nötig; denn unser HERR kommt bald (V. 3). Der Sohn Gottes kennt Seine Treuen und stellt sich sichtbar zu ihnen. Nur wer überwinden will, hat die herrliche Verheißung in Vers 5. «Höre, was der Geist den Gemeinden sagt!» (V. 6).

Durch die FD-Schulen, -Ausbildungsstätten und -Waisenhäuser in Haiti/Zentralamerika und Togo/Westafrika (Gesamtleiter Schulen Togo: Timothée Coquerel) erhalten rund 4'000 Kinder eine Zukunft. Wie dankbar sind sie für die gute Ausbildung, die tägliche Mahlzeit – für viele die einzige überhaupt – und die herzliche Liebe. Die Kraft des Evangeliums verändert nicht nur die Kinder sondern auch ihre Familien. Bitte betet für die Kinder, unsere rund 150 Lehrpersonen und die Hauptverantwortlichen der Schulen. Das neue Schuljahr hat vor kurzem begonnen. Die finanziellen Herausforderungen sind groß. Wir beten, dass der HERR weitere Glaubensgeschwister zum Mittragen bewegt, damit alle Schulen und Klassen weitergeführt werden können. Wir vertrauen Ihm und bitten Ihn um Sein Eingreifen!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.