Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / November 2014 / Am Ende siegt Gott!

Am Ende siegt Gott!

Wir danken dir, o Herr, Gott, du Allmächtiger, der du bist und der du warst und der du kommst.
(Offenbarung 11,17)

Und nach den dreieinhalb Tagen kam der Geist des Lebens aus Gott in sie, und sie stellten sich auf ihre Füße, und eine große Furcht überfiel die, welche sie sahen. Und sie hörten eine laute Stimme aus dem Himmel, die zu ihnen sprach: Steigt hier herauf! Da stiegen sie in der Wolke in den Himmel hinauf, und ihre Feinde sahen sie.

Und zur selben Stunde entstand ein großes Erdbeben, und der zehnte Teil der Stadt fiel; und es wurden in dem Erdbeben 7000 Menschen getötet. Und die übrigen wurden voll Furcht und gaben dem Gott des Himmels die Ehre.

Das zweite Wehe ist vorüber; siehe, das dritte Wehe kommt schnell!

Und der siebte Engel stieß in die Posaune; da ertönten laute Stimmen im Himmel, die sprachen: Die Königreiche der Welt sind unserem Herrn und seinem Christus zuteil geworden, und er wird herrschen von Ewigkeit zu Ewigkeit! Und die 24 Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen saßen, fielen auf ihr Angesicht und beteten Gott an und sprachen: Wir danken dir, o Herr, Gott, du Allmächtiger, der du bist und der du warst und der du kommst, dass du deine große Macht an dich genommen und die Königsherrschaft angetreten hast! Und die Heidenvölker sind zornig geworden, und dein Zorn ist gekommen und die Zeit, dass die Toten gerichtet werden, und dass du deinen Knechten, den Propheten, den Lohn gibst, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und dass du die verdirbst, welche die Erde verderben!

Und der Tempel Gottes im Himmel wurde geöffnet, und die Lade seines Bundes wurde sichtbar in seinem Tempel. Und es geschahen Blitze und Stimmen und Donner und ein Erdbeben und ein großer Hagel.

Offenbarung 11, 11-19

 

«Der Geist des Lebens von Gott» macht die beiden getöteten Propheten wieder lebendig. Sie werden zum Himmel emporgehoben. «Und es sahen sie ihre Feinde» (V. 11-12). Das große Erdbeben bringt siebentausend der Stadteinwohner um; «und die andern erschraken und gaben dem Gott des Himmels die Ehre» (V. 13-14). Mit der siebenten Posaune wird das Reich des Herrn und Christi sein, «und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit» (V. 15). Anbetung Gottes, Dank und Preis dem HERRN erfüllen die Himmel (V. 16-19). Kannst Du heute schon den HERRN preisen?

Lob und Dank sei unserem Herrn Jesus Christus für die tiefe Verbundenheit mit Euch, liebe Beter/innen und Leser/innen von «Einigkeit im Geist». Möge der HERR Euch durch Sein Wort in der täglichen Bibellese und konkreten Fürbitte ausrüsten und reich segnen. Wir preisen den HERRN und danken Euch für Euer Mittragen und Einstehen in der Fürbitte für unsere weltweite Missionsarbeit und für alle Mitarbeitenden. Bibeltreu, in der Liebe Jesu Christi und in der Kraft des Heiligen Geistes wollen wir Gott entfernte Menschen zu Jesus Christus führen und inniglich beten, dass sich viele Fernstehende zum Herrn Jesus Christus bekehren und Ihm nachfolgen. Möge der HERR mächtig wirken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.