Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / November 2014 / Bleib sauber!

Bleib sauber!

Glückselig ist, wer wacht und seine Kleider bewahrt.
(Offenbarung 16,15)

Und der sechste Engel goss seine Schale aus auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, damit den Königen vom Aufgang der Sonne der Weg bereitet würde. Und ich sah aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des Tieres und aus dem Maul des falschen Propheten drei unreine Geister herauskommen, gleich Fröschen. Es sind nämlich dämonische Geister, die Zeichen tun und ausgehen zu den Königen der Erde und des ganzen Erdkreises, um sie zum Kampf zu versammeln an jenem großen Tag Gottes, des Allmächtigen.

- Siehe, ich komme wie ein Dieb! Glückselig ist, wer wacht und seine Kleider bewahrt, damit er nicht entblößt einhergeht und man seine Schande sieht! -

Und er versammelte sie an den Ort, der auf hebräisch Harmageddon heißt.

Und der siebte Engel goss seine Schale aus in die Luft; und es ging eine laute Stimme aus vom Tempel des Himmels, vom Thron her, die sprach: Es ist geschehen!

Und es geschahen Stimmen und Donner und Blitze, und ein großes Erdbeben geschah, wie es dergleichen noch nie gegeben hat, seit es Menschen gab auf Erden, ein solch gewaltiges und großes Erdbeben. Und die große Stadt wurde in drei Teile [zerrissen], und die Städte der Heidenvölker fielen, und Babylon, der Großen, wurde vor Gott gedacht, damit er ihr den Becher des Glutweines seines Zornes gebe.

Und jede Insel entfloh, und es waren keine Berge mehr zu finden. Und ein großer Hagel mit zentnerschweren Steinen kam aus dem Himmel auf die Menschen herab, und die Menschen lästerten Gott wegen der Plage des Hagels, weil seine Plage sehr groß war.

Offenbarung 16, 12-21

 

Die Teufelsgeister tun Zeichen, um die Menschen zum großen Streit gegen Gott zu verführen. Wir wissen, «dass der Tag des Herrn kommen wird wie ein Dieb in der Nacht» (1. Thess. 5,2). Lasst uns wachsam sein und uns nicht durch die fremden Geister entblößen lassen (V. 15-16). Mit der siebten Zornesschale werden alle Naturgewalten entfesselt. Doch die Menschen lästern Gott weiterhin (V. 17-21).

Wir danken unserem Herrn Jesus Christus, dass Er unser Erlöser und HERR ist und bald wiederkommt. Betet bitte täglich für Freundes-Dienst International und die Hauptverantwortlichen, Josef und Samuel J. Schmid, für deren Stellvertretende, Jacqueline Schmid und Esther Lüscher, das Komitee, den Stiftungsrat, die Mitverantwortlichen der Zentralstelle, Nelli Rauschenberger (auch im Komitee), Marie-Luis Müller (auch im Komitee) und Judith Ruopp, die leitenden Komitees in den verschiedenen Ländern sowie die Leiter der FD-Zweige und ihre Familien. Lasst uns klar zu unserem Herrn Jesus Christus halten mitten in Bedrängnis, Ihm von ganzem Herzen dienen, Ihn zur Zeit und Unzeit bekennen und Seinen Namen verherrlichen! Wir beten auch für alle FD-Mitarbeiter im Verkündigungsdienst, dass der HERR uns stets mit göttlicher Kraft, Gesundheit und Vollmacht ausrüsten möge.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.