Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / November 2014 / Das letzte Gericht

Das letzte Gericht

Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen.
(Offenbarung 20,14)

Und wenn die 1000 Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden, und er wird ausgehen, um die Heidenvölker zu verführen, die an den vier Enden der Erde leben, den Gog und den Magog, um sie zum Kampf zu versammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist.

Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel herab und verzehrte sie. Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde kein Platz für sie gefunden. Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihrer Werke, entsprechend dessen, was in den Büchern geschrieben stand.

Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken.

Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.

Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

Offenbarung 20, 7-15

 

Nach tausend Jahren wird Satan aus dem Gefängnis losgelassen und führt seinen letzten erbitterten Kampf. Doch Gott lässt Feuer vom Himmel fallen und vernichtet alle Feindesheere (V. 7-9). Dann wird der Teufel samt dem Tier und dem falschen Propheten in den feurigen Pfuhl zur ewigen Qual geworfen (V. 10). Nun folgt das Endgericht Gottes über die Menschheit. Wer nicht im Buch des Lebens gefunden wird, kommt in den feurigen Pfuhl, wo Satan schmachtet (V. 11-15). Wer das Endgericht Gottes leugnet, glaubt nicht an das volle Evangelium.

Wir danken dem HERRN für Sein mächtiges Wirken in Haiti / Zentralamerika, wo unsere treuen Mitarbeiter Evangelisationen und Traktatverteilaktionen durchführen und sich durch diese Dienste auch in den letzten Monaten viele Menschen bekehrt haben und die FD-Gemeinde stark wächst. Viele Neubekehrte nehmen am Bibelkurs teil und sind lebendige Zeugen Jesu Christi. Die FD-Schulen sind nicht nur Orte für praktische Hilfe und Bildung, sondern Zentren der Evangeliumsverbreitung und helle Lichter in der Dunkelheit von Zauberei, Voodoo und Okkultismus. Unsere Mitarbeitenden und Glaubensgeschwister bezeugen den Sieg Jesu Christi, und der HERR schenkt Befreiung, tut Wunder und wirkt klare Neugeburten. Bitte betet für Haiti und unsere Missions- und Sozialarbeit, die unter sehr schwierigen Bedingungen getan werden.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.