Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / November 2014 / Der große Gott

Der große Gott

Denn du allein bist heilig. Ja, alle Völker werden kommen und vor dir anbeten.
(Offenbarung 15,4)

Und ich sah ein anderes Zeichen im Himmel, groß und wunderbar: sieben Engel, welche die sieben letzten Plagen hatten; denn mit ihnen ist der Zorn Gottes vollendet.

Und ich sah etwas wie ein gläsernes Meer, mit Feuer vermischt; und die, welche als Überwinder hervorgegangen waren über das Tier und über sein Bild und über sein Malzeichen, über die Zahl seines Namens, standen an dem gläsernen Meer und hatten Harfen Gottes. Und sie singen das Lied Moses, des Knechtes Gottes, und das Lied des Lammes und sprechen: Groß und wunderbar sind deine Werke, o Herr, Gott, du Allmächtiger! Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, du König der Heiligen! Wer sollte dich nicht fürchten, o Herr, und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig. Ja, alle Völker werden kommen und vor dir anbeten, denn deine gerechten Taten sind offenbar geworden!

Und nach diesem sah ich, und siehe, der Tempel des Zeltes des Zeugnisses im Himmel wurde geöffnet, und die sieben Engel, welche die sieben Plagen hatten, kamen hervor aus dem Tempel, bekleidet mit reinem und glänzendem Leinen und um die Brust gegürtet mit goldenen Gürteln. Und eines der vier lebendigen Wesen gab den sieben Engeln sieben goldene Schalen voll von der Zornglut Gottes, der lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Und der Tempel wurde erfüllt mit Rauch von der Herrlichkeit Gottes und von seiner Kraft, und niemand konnte in den Tempel hineingehen, bis die sieben Plagen der sieben Engel vollendet waren.

Offenbarung 15, 1-8

 

Nach der Vollendung des Zornes Gottes preisen alle Überwinder (Kap. 14,12) den allmächtigen Gott, der allein heilig ist. Die Völker werden zur Anbetung Gottes kommen (V. 2-4). Gott ist heilig und gerecht. Der himmlische Tempel ist von der Herrlichkeit und Kraft Gottes erfüllt. Die sieben Engel, welche die sieben Plagen hatten, sind mit göttlicher Gerechtigkeit angetan (V. 5-8). Welch eine Gnade, durch das Blut Jesu Christi mit Gott versöhnt zu sein. – Wir preisen unseren Herrn Jesus Christus für die treuen Mitarbeitenden (Diakonie, ganzzeitliche, nebenamtliche, Missionseinsatz) in der weltweiten FD-Mission, die den Dienst unter viel Verzicht, uneigennützig und mit Hingabe und Freude tun. Betet bitte täglich für uns, dass wir als Überwinder den guten Kampf des Glaubens kämpfen, dass wir der Erwählung Gottes treu bleiben und dass unser Herr Jesus Christus durch unseren Dienst von vielen Menschen als Erlöser und Herr angenommen und verherrlicht wird. Möge der HERR weitere klare Berufungen von Ihm völlig ergebenen gläubigen und fähigen jungen Menschen schenken für die anspruchsvolle Arbeit, insbesondere in der Zentralstelle. Wie schön und welch Vorrecht ist es doch, dem HERRN ganz dienen und das Wort Gottes ausbreiten zu dürfen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.