Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2014 / November 2014 / Die Zukunft

Die Zukunft

Gott, der Herr, erleuchtet sie; und sie werden herrschen von Ewigkeit zu Ewigkeit.
(Offenbarung 22,5)

Und er zeigte mir einen reinen Strom vom Wasser des Lebens, glänzend wie Kristall, der ausging vom Thron Gottes und des Lammes. In der Mitte zwischen ihrer Straße und dem Strom, von dieser und von jener Seite aus, [war] der Baum des Lebens, der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt, jeweils eine; und die Blätter des Baumes dienen zur Heilung der Völker.

Und es wird keinen Fluch mehr geben; und der Thron Gottes und des Lammes wird in ihr sein, und seine Knechte werden ihm dienen; und sie werden sein Angesicht sehen, und sein Name wird auf ihren Stirnen sein.

Und es wird dort keine Nacht mehr geben, und sie bedürfen nicht eines Leuchters, noch des Lichtes der Sonne, denn Gott, der Herr, erleuchtet sie; und sie werden herrschen von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Und er sprach zu mir: Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig; und der Herr, der Gott der heiligen Propheten, hat seinen Engel gesandt, um seinen Knechten zu zeigen, was rasch geschehen soll. Siehe, ich komme bald!

Glückselig, wer die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt!

Und ich, Johannes, bin es, der diese Dinge gesehen und gehört hat; und als ich es gehört und gesehen hatte, fiel ich nieder, um anzubeten vor den Füßen des Engels, der mir diese Dinge zeigte. Und er sprach zu mir: Sieh dich vor, tue es nicht! Denn ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, der Propheten, und derer, welche die Worte dieses Buches bewahren. Bete Gott an!

Offenbarung 22, 1-9

 

Der Baum des Lebens (vgl. 1. Mose 3,22-23) im Strom des lebendigen Wassers (vgl. Joh. 4,10-14) trägt zwölfmal (Vollzahl) Früchte (V. 1-2). Aller Bann ist gebrochen, und alle sehen Gott und das Lamm, dem sie dienen. Gott selber erleuchtet sie, die immerwährend regieren. Bald kommt unser Herr Jesus Christus! Lasst uns am Wort Gottes festhalten (V. 7) und Gott anbeten (V. 9).

Durch die Freundes-Dienst Hilfswerke erleben viele Menschen praktische und geistliche Hilfe. Durch unsere Schulen in Haiti und Togo mit rund 4'000 Schulkindern gelangt das Evangelium in zahlreiche Häuser und Familien. Unter der Leitung von Chavannes C. Dorvil in Haiti (drei Schulen) und von Timothée Coquerel in Togo (sieben Schulen) unterrichten rund 150 Lehrpersonen, die alle gläubige Christen sind und den Kindern den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus vorleben und in ihnen die Liebe zum Wort Gottes wecken. Trotz der reichen Frucht und dem großen Segen unserer Schulen und Sozialwerke ist die Weiterführung der Schulen im bisherigen Umfang menschlich gesehen nicht möglich, da die finanziellen Mittel fehlen. Wir beten um des HERRN Eingreifen. Möge Er Glaubensgeschwister zum Mittragen, insbesondere zur regelmäßigen Unterstützung bewegen. Wir vertrauen Ihm!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.