Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Februar 2015 / Das Ziel aller Suchenden...

Das Ziel aller Suchenden...

Wer mich findet, der findet das Leben!
(Sprüche 8,35)

Meine Frucht ist besser als Gold, ja, feines Gold, und was ich einbringe, übertrifft auserlesenes Silber. Ich wandle auf dem Weg der Gerechtigkeit, mitten auf den Pfaden des Rechts, damit ich denen, die mich lieben, ein wirkliches Erbteil verschaffe und ihre Schatzkammern fülle.

Der Herr besaß mich am Anfang seines Weges, ehe er etwas machte, vor aller Zeit. Ich war eingesetzt von Ewigkeit her, vor dem Anfang, vor den Ursprüngen der Erde. Als noch keine Fluten waren, wurde ich geboren, als die wasserreichen Quellen noch nicht flossen. Ehe die Berge eingesenkt wurden, vor den Hügeln wurde ich geboren. Als er die Erde noch nicht gemacht hatte und die Fluren, die ganze Summe des Erdenstaubes, als er den Himmel gründete, war ich dabei; als er einen Kreis abmaß auf der Oberfläche der Meerestiefe, als er die Wolken droben befestigte und Festigkeit gab den Quellen der Meerestiefe; als er dem Meer seine Schranke setzte, damit die Wasser seinen Befehl nicht überschritten, als er den Grund der Erde legte, da war ich Werkmeister bei ihm, war Tag für Tag seine Wonne und freute mich vor seinem Angesicht allezeit; ich freute mich auf seinem Erdkreis und hatte meine Wonne an den Menschenkindern.

Und nun, ihr Söhne, hört auf mich! Wohl denen, die meine Wege bewahren! Hört auf Unterweisung, damit ihr weise werdet, und verwerft sie nicht! Wohl dem Menschen, der auf mich hört, indem er täglich an meiner Pforte wacht und die Pfosten meiner Türen hütet! Denn wer mich findet, der findet das Leben und erlangt Wohlgefallen von dem Herrn; wer mich aber verfehlt, tut seiner Seele Gewalt an; alle, die mich hassen, lieben den Tod!

Sprüche 8, 19-36

 

Unser Herr Jesus Christus ist unsere göttliche Kraft und Weisheit (vgl. 1. Kor. 1,24-30) «von Anbeginn her» (V. 22-26). Der Sohn Gottes, die göttliche Weisheit, war da, als Gott die Himmel bereitete und dem Meer die Grenzen setzte (V. 27-29). An Ihm hat Gott Wohlgefallen (V. 30-31; vgl. Matth. 3,17; 17,5). «So hört nun auf mich ... wohl dem Menschen, der mir gehorcht ...» (V. 32-34). Wer den Herrn Jesus Christus, die göttliche Weisheit, findet, hat das ewige Leben (V. 35-36; vgl. Joh. 3,16-19).

Aberglaube und Okkultismus (Voodoo-Kult) sind in Haiti, einem der ärmsten Länder der Welt, weit verbreitet und halten viele Menschen in Furcht und unter einem teuflischen Bann. Doch Jesus ist Sieger! Wir preisen den HERRN für Sein mächtiges Wirken durch das Freundes-Dienst Zweigwerk Haiti unter der Leitung von Chavannes C. Dorvil. Täglich bekehren sich Menschen auf unsere Evangelisationen, Verkündigungs- und Traktateinsätze und Sozialdienste hin. Der HERR greift sichtbar ein. Bitte betet für unsere rund 70 Mitarbeiter und Lehrer, die 1'700 FD-Schulkinder, die auch mit einer täglichen Mahlzeit versorgt werden, und ihre Familien sowie für die FD-Gemeinde in Port-au-Ciel, die ein leuchtendes Zeugnis des Evangeliums ist. Die Not in Haiti ist sehr groß. Die Botschaft der Hoffnung in Jesus Christus schenkt neues Leben. Möge der HERR unseren Missionsdienst in Wort und Tag weiterhin bestätigen und auch alle lieben Freunde, welche FD Haiti mit Gebet und Gaben mittragen, reich segnen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.