Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Februar 2015 / Ganz klar!

Ganz klar!

Die Weisheit von oben aber ist erstens rein...
(Jakobus 3,17)

Aus ein und demselben Mund geht Loben und Fluchen hervor. Das soll nicht so sein, meine Brüder! Sprudelt auch eine Quelle aus derselben Öffnung Süßes und Bitteres hervor? Kann auch, meine Brüder, ein Feigenbaum Oliven tragen, oder ein Weinstock Feigen? So kann auch eine Quelle nicht salziges und süßes Wasser geben.

Wer ist weise und verständig unter euch? Der zeige durch einen guten Wandel seine Werke in Sanftmütigkeit, die aus der Weisheit kommt! Wenn ihr aber bitteren Neid und Selbstsucht in eurem Herzen habt, so rühmt euch nicht und lügt nicht gegen die Wahrheit! Das ist nicht die Weisheit, die von oben kommt, sondern eine irdische, seelische, dämonische. Denn wo Neid und Selbstsucht ist, da ist Unordnung und jede böse Tat.

Die Weisheit von oben aber ist erstens rein, sodann friedfertig, gütig; sie lässt sich etwas sagen, ist voll Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch und frei von Heuchelei. Die Frucht der Gerechtigkeit aber wird in Frieden denen gesät, die Frieden stiften.

Jakobus 3, 10-18

 

Wie manche Gläubige beten in der Versammlung und reden fromme Worte und danebst verleumden sie, kritisieren und machen ihrer Verbitterung Luft. «Das soll nicht so sein, liebe Brüder (und Schwestern)» (V. 10-12). Hinter allem Besser-wissen-wollen und aller Belehrsucht steckt meistens bitterer Neid und Zank im Herzen (V. 13-14). «Das ist nicht die Weisheit, die von oben herab kommt, sondern sie ist irdisch, niedrig und teuflisch» und bringt Unordnung (V. 15-16). «Die Weisheit aber von oben her ist ...» Merken wir uns doch täglich jeden Punkt (V. 17-18). Jesus ist Sieger!

Durch unsere Traktate, Schriften und Zeitschriften erleben viele Leserinnen und Leser das herrliche Wirken unseres Herrn Jesus Christus und werden reich gesegnet. Das Schreiben jeder Schrift kommt aus dem Gebet und ist auch mit einem geistlichen Kampf verbunden. Bitte betet für den geistlichen Inhalt, das Verfassen und das Übersetzen unserer Broschüren und Bücher, Traktate und Zeitschriften. Möge der HERR auch für die Herstellung und Verteilung der Schriften Gnade, Kraft und die nötigen Mittel schenken. Zurzeit läuft die Produktion von über fünf Millionen Traktaten und 230 verschiedenen Sorten. Danke für Eure Fürbitte.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.