Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Februar 2015 / Wer "A" sagt, muss auch "B" tun!

Wer "A" sagt, muss auch "B" tun!

So ist es auch mit dem Glauben: Wenn er keine Werke hat, so ist er an und für sich tot.
(Jakobus 2,17)

Was hilft es, meine Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, und hat doch keine Werke? Kann ihn denn dieser Glaube retten?

Wenn nun ein Bruder oder eine Schwester ohne Kleidung ist und es ihnen an der täglichen Nahrung fehlt, und jemand von euch würde zu ihnen sagen: Geht hin in Frieden, wärmt und sättigt euch!, aber ihr würdet ihnen nicht geben, was zur Befriedigung ihrer leiblichen Bedürfnisse erforderlich ist, was würde das helfen?

So ist es auch mit dem Glauben: Wenn er keine Werke hat, so ist er an und für sich tot. Da wird dann einer sagen: »Du hast Glauben, und ich habe Werke. Beweise mir doch deinen Glauben aus deinen Werken, und ich werde dir aus meinen Werken meinen Glauben beweisen!« Du glaubst, dass es nur einen Gott gibt? Du tust wohl daran! Auch die Dämonen glauben es - und zittern!

Willst du aber erkennen, du nichtiger Mensch, dass der Glaube ohne die Werke tot ist? Wurde nicht Abraham, unser Vater, durch Werke gerechtfertigt, als er seinen Sohn Isaak auf dem Altar darbrachte? Siehst du, dass der Glaube zusammen mit seinen Werken wirksam war, und dass der Glaube durch die Werke vollkommen wurde? Und so erfüllte sich die Schrift, die spricht: »Abraham aber glaubte Gott, und das wurde ihm als Gerechtigkeit angerechnet«, und er wurde ein Freund Gottes genannt.

So seht ihr nun, dass der Mensch durch Werke gerechtfertigt wird und nicht durch den Glauben allein. Ist nicht ebenso auch die Hure Rahab durch Werke gerechtfertigt worden, da sie die Boten aufnahm und auf einem anderen Weg entließ?

Denn gleichwie der Leib ohne Geist tot ist,
also ist auch der Glaube ohne die Werke tot.

Jakobus 2, 14-26

 

Echter Glaube schließt Werke in sich ein und zwar gegenüber den notleidenden Brüdern und Schwestern. Nur fromme Worte genügen nicht. Ist Dein Glaube tot oder lebendig? (V. 14-17). Glaube und Werke können nicht voneinander getrennt werden (V. 18-20). Der Glaube muss mit den Werken zusammen wirken wie bei Abraham, nur so sind wir «Freund Gottes» (V. 21-23). Möge der Heilige Geist in allen Lesern dieser Zeilen Werke aus dem Glauben in diesem Moment und für immer wirken. Der HERR segne Dich! – Wir danken dem HERRN und Euch, liebe und treue Freunde und Glaubensgeschwister in Deutschland, die Ihr zum größten Teil zu unserer weltweiten Missionsarbeit beitragt durch Eure Gebete, Gaben und Mitarbeit in der Schriftenverbreitung. Der HERR segne Euch! Wir beten, dass sich in Deutschland noch mehr Fernstehende durch unsere Verkündigung über Radio und Telefon, durch Bibelmission, Traktate, Kalender, Schriften und Bibelkurse zum Herrn Jesus Christus bekehren und Ihm vorbehaltlos nachfolgen. Möge der HERR weitere treue Gläubige zum mittragenden Freundeskreis hinzutun.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.