Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Mai 2015 / Dank und Fürbitte

Dank und Fürbitte

Betet für uns, ihr Brüder, damit das Wort des Herrn [ungehindert] läuft und verherrlicht wird.
(2. Thess. 3,1)

Wir aber sind es Gott schuldig, allezeit für euch zu danken, vom Herrn geliebte Brüder, dass Gott euch von Anfang an zur Errettung erwählt hat in der Heiligung des Geistes und im Glauben an die Wahrheit, wozu er euch berufen hat durch unser Evangelium, damit ihr die Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus erlangt.

So steht denn nun fest, ihr Brüder, und haltet fest an den Überlieferungen, die ihr gelehrt worden seid, sei es durch ein Wort oder durch einen Brief von uns. Er selbst aber, unser Herr Jesus Christus, und unser Gott und Vater, der uns geliebt hat und uns einen ewigen Trost und eine gute Hoffnung gegeben hat durch Gnade, er tröste eure Herzen und stärke euch in jedem guten Wort und Werk!

Im übrigen betet für uns, ihr Brüder, damit das Wort des Herrn [ungehindert] läuft und verherrlicht wird, so wie bei euch, und dass wir errettet werden von den verkehrten und bösen Menschen; denn nicht alle haben den Glauben.

Aber der Herr ist treu; er wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

Wir trauen euch aber zu im Herrn, dass ihr das tut und auch tun werdet, was wir euch gebieten. Der Herr aber lenke eure Herzen zu der Liebe Gottes und zum standhaften Ausharren des Christus!

2. Thessalonicher 2, 13-17

 

Wir danken für alle Gläubigen, die als von Gott Erwählte in der Heiligung unsern Herrn Jesus Christus verherrlichen (V. 13-14). Festigkeit in der Lehre und ewige Kraft im Sohn Gottes stärken zu guten Werken und Worten (V. 15-17). Jeder Wortverkündiger bedarf der Fürbitte zur Verbreitung des Wortes Gottes (V. 1-2). Die Treue des HERRN bewahrt und stärkt. Gegenseitiges Vertrauen in Ihm führt zum Gehorsam. Die Liebe Gottes und die Geduld Christi werden vom HERRN in unsere Herzen gelegt (V. 3-5).

Wir danken unserem Herrn Jesus Christus für unsere lieben Missionsfreunde, Mitarbeiter, Beter, Geber und Traktatverteiler in der Schweiz. Gottlosigkeit und Aberglaube prägen das Land immer mehr, Oberflächlichkeit und Verweltlichung nehmen unter Christen stark zu. Wie wichtig, dass wir biblisch fundiert und christuszentrisch das Wort vom Kreuz klar verkündigen. Der HERR bestätigt und segnet solchen Dienst. Er öffnet uns weitere Türen und Möglichkeiten zur Evangeliumsverbreitung in der Schweiz. Wir bitten Ihn um Weisheit und Kraft und mehr Glaubensgeschwister, die mittragen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.