Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Mai 2015 / Gottes Wirkung lässt sich nicht unterdrücken

Gottes Wirkung lässt sich nicht unterdrücken

Entscheidet ihr selbst, ob es vor Gott recht ist, euch mehr zu gehorchen als Gott!
(Apostelgeschichte 4,19)

Als sie aber die Freimütigkeit von Petrus und Johannes sahen und erfuhren, dass sie ungelehrte Leute und Laien seien, verwunderten sie sich; und sie erkannten, dass sie mit Jesus gewesen waren. Da sie aber den Menschen bei ihnen stehen sahen, der geheilt worden war, konnten sie nichts dagegen sagen. Da befahlen sie ihnen, aus dem Hohen Rat hinauszugehen, und beratschlagten miteinander und sprachen:

Was sollen wir mit diesen Menschen tun? Denn dass ein offenkundiges Zeichen durch sie geschehen ist, das ist allen Bewohnern von Jerusalem bekannt, und wir können es nicht leugnen. Aber damit es sich nicht weiter unter dem Volk verbreitet, wollen wir ihnen ernstlich drohen, damit sie künftig zu keinem Menschen mehr in diesem Namen reden!

Und sie ließen sie rufen und geboten ihnen, überhaupt nicht mehr in dem Namen Jesus zu reden noch zu lehren. Aber Petrus und Johannes antworteten ihnen und sprachen: Entscheidet ihr selbst, ob es vor Gott recht ist, euch mehr zu gehorchen als Gott! Denn es ist uns unmöglich, nicht von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben! Sie aber drohten ihnen noch weiter und ließen sie frei, weil sie wegen des Volkes keinen Weg fanden, sie zu bestrafen; denn alle priesen Gott über dem, was geschehen war. Der Mensch, an dem dieses Zeichen der Heilung geschehen war, war nämlich über 40 Jahre alt.

Apostelgeschichte 4, 13-22

 

Die Gegner des Evangeliums sahen bei den Aposteln:

  1. dass sie ungelehrte Leute waren;
  2. dass sie mit Jesus gewesen waren;
  3. das Wirken Jesu (V. 14-16);
  4. ihren Gehorsam gegenüber Gott (V. 19);
  5. den Auftrag Gottes an alle Gläubigen (V. 20).

Gott wirkt viel Ewigkeitsfrucht durch unsere Radiosendungen und die Verkündigung in unseren Missionszentren, im «ELIM – Haus des Segens» und den Gemeinden. Betet besonders um göttliche Vollmacht und Gesundheit für Josef und Samuel J. Schmid und alle Mitarbeiter, sowie für alle biblischen Verkündiger in Kirchen und Gemeinden, an Seminaren und Evangelisationen. Gerade wenn der Feind hart angreift: unser Herr Jesus Christus ist Sieger und gibt weitere Aufträge!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.