Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Juni 2015 / Beschenkt und Geschenkt

Beschenkt und Geschenkt

Und mit großer Kraft legten die Apostel Zeugnis ab von der Auferstehung des Herrn Jesus, und große Gnade war auf ihnen allen.
(Apostelgeschichte 4,33)

Und die Menge der Gläubigen war ein Herz und eine Seele; und auch nicht einer sagte, dass etwas von seinen Gütern sein eigen sei, sondern alle Dinge waren ihnen gemeinsam.

Und mit großer Kraft legten die Apostel Zeugnis ab von der Auferstehung des Herrn Jesus, und große Gnade war auf ihnen allen. Es litt auch niemand unter ihnen Mangel; denn die, welche Besitzer von Äckern oder Häusern waren, verkauften sie und brachten den Erlös des Verkauften und legten ihn den Aposteln zu Füßen; und man teilte jedem aus, so wie jemand bedürftig war.

Joses aber, der von den Aposteln den Beinamen Barnabas erhalten hatte (das heißt übersetzt: »Sohn des Trostes«), ein Levit, aus Zypern gebürtig, besaß einen Acker und verkaufte ihn, brachte das Geld und legte es den Aposteln zu Füßen.

Apostelgeschichte 4, 32-37

 

Der Heilige Geist und die Liebe Christi erfüllten die Herzen der Gläubigen und wirkten eine herzliche Einigkeit im Geist und selbstloses Denken im Hinblick auf irdischen Besitz (V. 32). Die Folge davon war das mächtige Wirken Gottes durch die Verkündigung der Apostel (V. 33). Eine herzliche Fürsorge füreinander in der Gütergemeinschaft (V. 34). Gott legte Seinen Segen auf solches Tun; keiner hatte Mangel (V. 35). Sie lebten in der großen Gemeinde Gottes als Beschenkte. Dies bewegte immer mehr Gläubige zum freudigen Geben (V. 36-37).

Wir danken dem HERRN, dass Er die FD-Mitarbeiter weltweit ausrüstet, stärkt und in Seiner Gnade bewahrt. Wir dürfen erleben, wie Er wirkt, Sein Wort bestätigt und reich segnet. Wir danken dem HERRN für alle langjährigen und neuen ganzzeitlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden in der Zentralstelle und in den verschiedenen FD-Zweigen in aller Welt. Trotz Angriffen und Anfechtungen wollen wir am Sieg Jesu Christi festhalten und treu unserer Berufung im HERRN ausharren und Ihm mit ungeteiltem Herzen dienen. Möge der HERR weitere Glaubensgeschwister in Seinen Dienst berufen, die zur völligen Hingabe und klaren Nachfolge bereit sind und über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Auch nebenamtliche Mitarbeit und Missionseinsätze sind möglich.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.