Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Juni 2015 / Durchhalten und Vertrauen

Durchhalten und Vertrauen

Mein Gott wird mich erhören!
(Micha 7,7)

Wehe mir, denn es geht mir wie denen, die Obst einsammeln, die bei der Weinernte Nachlese halten: Keine Traube mehr gibt es zu essen, keine Frühfeige, nach der doch meine Seele verlangt! Der Getreue ist aus dem Land verschwunden, und es ist kein Redlicher mehr unter den Menschen. Sie lauern alle auf Blut, jeder jagt seinen Bruder mit Netzen. Zum Bösen brauchen sie beide Hände, um es ja recht gut zu machen; der Fürst fordert, und dem Richter ist es um den Lohn zu tun; der Große sagt, wie er es haben will, und danach drehen sie's!

Der Beste von ihnen ist wie ein Dornstrauch, der Redlichste schlimmer als eine Dornhecke. Doch der Tag, den deine Wächter schauten, deine Heimsuchung ist gekommen; da werden sie nicht aus noch ein wissen! Verlasst euch nicht auf den Nächsten, vertraut dem Verwandten nicht; bewahre die Pforte deines Mundes vor der, die in deinen Armen liegt! Denn der Sohn verachtet den Vater, die Tochter lehnt sich auf gegen die Mutter, die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter; die Feinde des Menschen sind seine [eigenen] Hausgenossen!

Ich aber will nach dem Herrn ausschauen, will harren auf den Gott meines Heils; mein Gott wird mich erhören.

Micha 7, 1-7

 

Die Gerechten sind nicht mehr im Lande (V. 1-2).
Darum:

  1. Das Böse nimmt überhand, Bestechung, Schaden zufügen, Rechtsverdrehung (V. 3).
  2. Ausweglosigkeit und Vertrauensschwund (V. 4-5).
  3. Zerrüttung der Familie, «des Menschen Feinde sind seine eigenen Hausgenossen» (V. 6).

Der an Jesus Christus Gläubige kann jedoch bezeugen: «Ich aber will auf den HERRN schauen und harren auf den Gott meines Heils; mein Gott wird mich erhören» (V. 7).

Betet für alle Wortverkündiger über Radio, durch Schriften, in Kirchen und Gemeinden, Missionen, Freizeiten, Seminaren und Evangelisationen sowie im «ELIM – Haus des Segens», insbesondere für Josef und Samuel J. Schmid und weltweit alle FD-Mitarbeitende, dass wir, erfüllt von der Kraft des Heiligen Geistes, trotz Angriffen und Trübsal, dem HERRN treu nachfolgen und lebendige Zeugen Jesu Christi sind und dass viele Menschen sich zu Ihm bekehren. Jesus ist Sieger und errettet Seelen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.