Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / September 2015 / Erleichterung in Gottes Gegenwart

Erleichterung in Gottes Gegenwart

... und der HERR ist mit ihm

1. Samuel 16,18

Der Geist des HERRN aber wich von Saul und ein böser Geist vom HERRN ängstigte ihn.
Da sprachen die Großen Sauls zu ihm: Siehe, ein böser Geist von Gott ängstigt dich. Unser Herr befehle nun seinen Knechten, die vor ihm stehen, dass sie einen Mann suchen, der auf der Harfe gut spielen kann, damit er mit seiner Hand darauf spiele, wenn der böse Geist Gottes über dich kommt, und es besser mit dir werde.

Da sprach Saul zu seinen Leuten: Seht euch um nach einem Mann, der des Saitenspiels kundig ist, und bringt ihn zu mir.
Da antwortete einer der jungen Männer und sprach: Ich habe gesehen einen Sohn Isais, des Bethlehemiters, der ist des Saitenspiels kundig, ein tapferer Mann und tüchtig zum Kampf, verständig in seinen Reden und schön gestaltet, und der HERR ist mit ihm.
Da sandte Saul Boten zu Isai und ließ ihm sagen: Sende zu mir deinen Sohn David, der bei den Schafen ist.
Da nahm Isai einen Esel und Brot und einen Schlauch Wein und ein Ziegenböcklein und sandte es Saul durch seinen Sohn David.

So kam David zu Saul und diente vor ihm. Und Saul gewann ihn sehr lieb und er wurde sein Waffenträger.
Und Saul sandte zu Isai und ließ ihm sagen:
Lass David mir dienen, denn er hat Gnade gefunden vor meinen Augen.

Sooft nun der böse Geist von Gott über Saul kam, nahm David die Harfe und spielte darauf mit seiner Hand. So wurde es Saul leichter und es ward besser mit ihm und der böse Geist wich von ihm.

1. Samuel 16, 14-23


Wenn der HERR einen Menschen verwirft und der Heilige Geist ihn verlässt, wie es beim König Saul geschah, dann wird der Mensch von Gott an fremde Mächte ausgeliefert und gerät in Angstzustände (V. 14). Nach dem Rat seiner Großen ließ Saul David zu sich kommen zum Harfenspiel, damit es jeweils besser mit ihm werde (V. 15-19).
David war «ein tapferer Mann und tüchtig zum Kampf, verständig in seinen Reden … und der HERR ist mit ihm» (V. 18). «Und Saul gewann ihn sehr lieb, und er wurde sein Waffenträger.» Durch die Gegenwart Gottes in David bekam Saul Erleichterung, und der böse Geist wich von ihm (V. 19-23). Jesus ist auch heute Sieger über Satan. Alle fremden Mächte müssen vor Ihm weichen.

Lasst uns beten für alle an der Schriftenverbreitung Beteiligten. Traktate, Evangelien, NT, Bibeln, Kalender und Broschüren kommen aus den Druckereien und werden in der FD-Zentralstelle Biberstein zusammen mit Hilfsgütern zu großen Sendungen zusammengestellt und in die verschiedenen Zweigwerke und Verteilstellen weitergeleitet. Diese wiederum verschicken das wertvolle Schriftgut in Tausenden großen und kleinen Paketen an die Verteiler an vorderster Front und in Briefen an die Gutscheineinlöser. Zurzeit finden verschiedene Schriftentransporte mit den Kalendern statt. Betet für uns und für die Millionen von FD-Schriftenempfängern. Der HERR weiß auch um die Transport- und Portokosten.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.