Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / September 2015 / Vorwärts schauen auf den Herrn

Vorwärts schauen auf den Herrn

Samuel tat, wie ihm der HERR gesagt hatte …

(1. Samuel 16,1-4)

Und der HERR sprach zu Samuel: Wie lange trägst du Leid um Saul, den ich verworfen habe, dass er nicht mehr König sei über Israel? Fülle dein Horn mit Öl und geh hin: Ich will dich senden zu dem Bethlehemiter Isai; denn unter seinen Söhnen hab ich mir einen zum König ersehen.

Samuel aber sprach: Wie kann ich hingehen? Saul wird's erfahren und mich töten.
Der HERR sprach: Nimm eine junge Kuh mit dir und sprich: Ich bin gekommen, dem HERRN zu opfern.
Und du sollst Isai zum Opfer laden. Da will ich dich wissen lassen, was du tun sollst, dass du mir den salbst, den ich dir nennen werde.

Samuel tat, wie ihm der HERR gesagt hatte, und kam nach Bethlehem. Da entsetzten sich die Ältesten der Stadt und gingen ihm entgegen und sprachen: Bedeutet dein Kommen Heil?
Er sprach: Ja, es bedeutet Heil! Ich bin gekommen, dem HERRN zu opfern; heiligt euch und kommt mit mir zum Opfer. Und er heiligte den Isai und seine Söhne und lud sie zum Opfer.

1. Samuel 16,1-5


Der HERR lässt Samuel nicht länger trauern um Saul, den Gott verworfen hatte. Er gibt Samuel den klaren Auftrag, einen neuen König zu salben (V. 1). Gott hilft ihm aus der Angst mit dem zu vollbringenden Opfer (V. 2). «Du sollst Isai zum Opfer laden.» Da wird Gott dem Samuel zeigen, was zu tun ist «dass du mir den salbest, den ich dir nennen werde» (V. 3).
Samuel geht sofort nach Bethlehem und tut genau das, was Gott ihm befohlen hat. Die über seinen Besuch entsetzten Ältesten beruhigt er: «Ich bin gekommen, dem HERRN zu opfern …» (V. 4), nach Gottes Auftrag: «er heiligte den Isai und seine Söhne …» Samuel bereitet die Familie zum Opfer vor (V. 5). Nur durch das Opfer unseres Herrn Jesus Christus am Kreuz sind wir geheiligt und für die göttliche Salbung (Geistesfülle) zubereitet.

Mit klarer biblischer Botschaft, mit der Gotteskraft im Wort vom Kreuz und mit guter geistlicher Musik verkündigen wir das Evangelium Jesu Christi seit 55 Jahren übers Radio. Ohne Kompromisse und frei vom Weltgeist wollen wir auch in Zukunft das Wort Gottes weitergeben. Wir danken dem HERRN für die verschiedenen Möglichkeiten über Rundfunk, Telefon, Tonträger und Internet sowie an Evangelisationen, Tagungen, Seminaren und Freizeiten. Möge der HERR alle Mitarbeitenden und Verkündiger, insbesondere Josef und Samuel J. Schmid, segnen und ausrüsten zum Dienst und viele klare Bekehrungen schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.