Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2015 / Dezember 2015 / für Samstag den 12.12.2015

für Samstag den 12.12.2015

Es war aber einer unter seinen Jüngern, den Jesus lieb hatte, der lag bei Tisch an der Brust Jesu

(Johannes 13,23)

21 Als Jesus das gesagt hatte, wurde er betrübt im Geist und bezeugte und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Einer unter euch wird mich verraten.
22 Da sahen sich die Jünger untereinander an, und ihnen wurde bange, von wem er wohl redete.
23 Es war aber einer unter seinen Jüngern, den Jesus lieb hatte, der lag bei Tisch an der Brust Jesu.
24 Dem winkte Simon Petrus, dass er fragen sollte, wer es wäre, von dem er redete.
25 Da lehnte der sich an die Brust Jesu und fragte ihn: Herr, wer ist's?
26 Jesus antwortete: Der ist's, dem ich den Bissen eintauche und gebe. Und er nahm den Bissen, tauchte ihn ein und gab ihn Judas, dem Sohn des Simon Iskariot.
27 Und als der den Bissen nahm, fuhr der Satan in ihn. Da sprach Jesus zu ihm: Was du tust, das tue bald!
28 Aber niemand am Tisch wusste, wozu er ihm das sagte.
29 Einige meinten, weil Judas den Beutel hatte, spräche Jesus zu ihm: Kaufe, was wir zum Fest nötig haben!, oder dass er den Armen etwas geben sollte.
30 Als er nun den Bissen genommen hatte, ging er alsbald hinaus. Und es war Nacht.

Johannes 13,21-30

 

Keiner der Jünger Jesu, außer Judas, wusste, wer der Verräter war. Johannes, der sich von Jesus besonders geliebt wusste, lehnte an Seiner Brust und fragte den Herrn: «Wer ist's?»
Statt falscher Verdächtigungen tun wir gut, wenn wir Jesus fragen: «Herr, wer ist's?» (V. 21-25). Jesus antwortete klar. Nach dem Bissen fuhr Satan in Judas hinein, doch die Jünger Jesu begriffen die ganze Sache nicht. Judas ging hinaus, «es war Nacht» (V. 26-30).

Wir beten für alle Bibelleser, dass sie dem lebendigen Wort Gottes in allen Lebensbelangen gehorsam sind und ganz nahe beim Herrn Jesus Christus bleiben.

Die FD-Bibelmission bedarf besonderer Fürbitte:
Der Neudruck von Johannes-Evangelien «Dein treuster Freund» zur Gratisverbreitung in mehreren Sprachen ist sehr dringend.
Eine größere Menge arabischer Evangelien wurde soeben hergestellt. Diese eignen sich auch gut zur Weitergabe an die vielen Flüchtlinge in Europa. (Arabische Traktate sind ebenfalls in Arbeit.)
Wir bitten den HERRN, dass sich viele Leserinnen und Leser zum Herrn Jesus Christus bekehren und Ihm treu nachfolgen. Möge der HERR auch für die weiteren Evangelien-Auflagen Kraft, Gelingen und die erforderlichen Mittel schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.