Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Februar 2016 / für Donnerstag den 11.02.2016

für Donnerstag den 11.02.2016

Wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet

(Römer 10,10)

9 Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.
10 Denn wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet.
11 Denn die Schrift spricht (Jesaja 28,16): »Wer an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden.«
12 Es ist hier kein Unterschied zwischen Juden und Griechen; es ist über alle derselbe Herr, reich für alle, die ihn anrufen.
13 Denn »wer den Namen des Herrn anrufen wird, soll gerettet werden« (Joel 3,5).
14 Wie sollen sie aber den anrufen, an den sie nicht glauben? Wie sollen sie aber an den glauben, von dem sie nichts gehört haben? Wie sollen sie aber hören ohne Prediger?
15 Wie sollen sie aber predigen, wenn sie nicht gesandt werden? Wie denn geschrieben steht (Jesaja 52,7): »Wie lieblich sind die Füße der Freudenboten, die das Gute verkündigen!«

Römer 10,9-15

 

Das Bekennen, «dass Jesus der Herr ist», und der Glaube, dass Gott Ihn auferweckt hat, sind zusammen gehörende Elemente unserer Errettung.
Der Glaube muss tätig sein (vgl. Jak. 2,17). «Wer an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden» (V. 11). Wir können nur einen Herrn anrufen, der erretten kann und will (V. 12-13). Helft mit, dass alle Menschen von Ihm hören.

Was gibt es Schöneres, als dass ein Mensch in Christus eine neue Kreatur wird, die Neugeburt empfängt. Unsere biblisch fundierten Traktate zeigen klar den Weg zum Heil.
Abertausende treue Traktatverteiler in aller Welt setzen sich an vorderster Front für unseren Erlöser ein und tragen die Versöhnungsbotschaft in die Städte und Dörfer. Wir danken dem HERRN für alle FD-Traktatverteiler, insbesondere die regelmäßigen, und preisen Ihn, dass Er diesen Dienst mit zahlreichen Bekehrungen und göttlichem Segen bestätigt.
Möge unser himmlischer Auftraggeber die Verteiler mit viel Kraft und Freude im Dienst erfüllen, auch in Anfeindungen und Schwierigkeiten bewahren und mit Zeugenmut ausrüsten sowie weitere Glaubensgeschwister in diesen gesegneten Dienst berufen.
Tragt stets einige Traktate bei Euch.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.