Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Februar 2016 / für Sonntag den 28.02.2016

für Sonntag den 28.02.2016

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben

(Römer 15,13)

5 Der Gott aber der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, Christus Jesus gemäß,
6 damit ihr einmütig mit "einem" Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn Jesus Christus.
7 Darum nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.
8 Denn ich sage: Christus ist ein Diener der Juden geworden um der Wahrhaftigkeit Gottes willen, um die Verheißungen zu bestätigen, die den Vätern gegeben sind;
9 die Heiden aber sollen Gott loben um der Barmherzigkeit willen, wie geschrieben steht (Psalm 18,50): »Darum will ich dich loben unter den Heiden und deinem Namen singen.«
10 Und wiederum heißt es (5.Mose 32,43): »Freut euch, ihr Heiden, mit seinem Volk!«
11 Und wiederum (Psalm 117,1): »Lobet den Herrn, alle Heiden, und preist ihn, alle Völker!«
12 Und wiederum spricht Jesaja (Jesaja 11,10): »Es wird kommen der Spross aus der Wurzel Isais und wird aufstehen, um zu herrschen über die Heiden; auf den werden die Heiden hoffen.«
13 Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Römer 15,5-13

 
 

Einander annehmen, wie Christus uns angenommen hat, bringt die wahre Einigkeit unter Gotteskindern (V. 5-7). «Christus ist ein Diener gewesen ...» Dies soll Juden wie Heiden zum Loben veranlassen. Freude und Friede sind uns geschenkt, «dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes».

Durch unsere Radiosendungen «Licht + Leben», die verschiedenen weiteren Sendungen und die klare christliche Musik über unser 24-h Programm von Radio Freundes-Dienst werden viele Hörerinnen und Hörer reich gesegnet. Jeden Tag erhalten wir Reaktionen, welche vom wunderbaren Wirken Gottes zeugen. Möge der HERR die Verkündiger, Evangelist Josef Schmid und Pfarrer Samuel J. Schmid, stets zum Dienst ausrüsten und im Glaubenskampf stärken. Wir beten um die noch weitere Bekanntmachung der Sendungen und um viel Ewigkeitsfrucht.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.