Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Mai 2016 / für Mittwoch den 04.05.2016

für Mittwoch den 04.05.2016

Und weil er mit Gott wandelte, nahm ihn Gott hinweg.

(1.Mose 5,24)

17 dass sein ganzes Alter ward 895 Jahre, und starb.
18 Jered war 162 Jahre alt und zeugte Henoch
19 und lebte danach 800 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
20 dass sein ganzes Alter ward 962 Jahre, und starb.
21 Henoch war 65 Jahre alt und zeugte Metuschelach.
22 Und Henoch wandelte mit Gott. Und nachdem er Metuschelach gezeugt hatte, lebte er 300 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
23 dass sein ganzes Alter ward 365 Jahre.
24 Und weil er mit Gott wandelte, nahm ihn Gott hinweg und er ward nicht mehr gesehen.
25 Metuschelach war 187 Jahre alt und zeugte Lamech
26 und lebte danach 782 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
27 dass sein ganzes Alter ward 969 Jahre, und starb.
28 Lamech war 182 Jahre alt und zeugte einen Sohn
29 und nannte ihn Noah und sprach: Der wird uns trösten in unserer Mühe und Arbeit auf dem Acker, den der HERR verflucht hat.
30 Danach lebte er 595 Jahre und zeugte Söhne und Töchter,
31 dass sein ganzes Alter ward 777 Jahre, und starb.
32 Noah war 500 Jahre alt und zeugte Sem, Ham und Jafet.

1.Mose 5,17-32

 
 

Henoch wandelte mit Gott. Schon zur Zeit Henochs gab es Menschen, die mitten in einer gottlosen Welt klar Gottes Willen erkennen und danach leben wollten.
Wie Henoch von Gott weggenommen wurde, so werden bei der Wiederkunft Christi alle wirklich Gläubigen entrückt (V. 24).
Lamech sah in Noah: «Der wird uns trösten ...» Ein prophetischer Blick in einer argen Zeit. Unser Trost in aller Mühe ist, dass unser Heiland bald kommt.

Gepriesen sei der HERR für die vielen Menschen, die wir in holländischer Sprache in den Niederlanden und Überseegebieten schon mit dem Wort Gottes erreichen konnten. Bitte betet ganz besonders für FD Niederlande. Im Februar ist der Hauptverantwortliche, Jan Visser, schwer erkrankt. Durch Gottes wunderbares Eingreifen hat er überlebt, bleibt aber gezeichnet. Seine Frau Wil hat der HERR am 19. Februar in die Ewigkeit abberufen. Möge unser Herr Jesus Christus die weitere Entwicklung der Missionsarbeit leiten, klare Berufungen in Sein Werk schenken und alle Traktatverteiler und Freunde ausrüsten und segnen.
Bitte betet insbesondere für Jan Visser.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.