Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Juni 2016 / für Montag den 06.06.2016

für Montag den 06.06.2016

Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus.

(2. Petrus 3,18)

10 Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden ihr Urteil finden.
11 Wenn nun das alles so zergehen wird, wie müsst ihr dann dastehen in heiligem Wandel und frommem Wesen,
12 die ihr das Kommen des Tages Gottes erwartet und erstrebt, an dem die Himmel vom Feuer zergehen und die Elemente vor Hitze zerschmelzen werden.
13 Wir warten aber auf einen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheißung, in denen Gerechtigkeit wohnt.
14 Darum, meine Lieben, während ihr darauf wartet, seid bemüht, dass ihr vor ihm unbefleckt und untadelig im Frieden befunden werdet,
15 und die Geduld unseres Herrn erachtet für eure Rettung, wie auch unser lieber Bruder Paulus nach der Weisheit, die ihm gegeben ist, euch geschrieben hat.
16 Davon redet er in allen Briefen, in denen einige Dinge schwer zu verstehen sind, welche die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis.
17 Ihr aber, meine Lieben, weil ihr das im Voraus wisst, so hütet euch, dass ihr nicht durch den Irrtum dieser ruchlosen Leute samt ihnen verführt werdet und fallt aus eurem festen Stand.
18 Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilands Jesus Christus. Ihm sei Ehre jetzt und für ewige Zeiten! Amen.

2.Petrus 3,10-18

 
 

Der Tag des HERRN kommt plötzlich, für Viele ganz unerwartet.
Wir aber sollen darauf warten und das Kommen des Tages Gottes erstreben.
Ein neuer Himmel und eine neue Erde sind uns verheißen (V. 13).
Darum sind wir bemüht, unbefleckt und unsträflich im Frieden erfunden zu werden. Einige schwer verständliche Bibelstellen werden von Irrlehrern falsch ausgelegt (V. 15-17). Wir sollen aber in zwei Stücken täglich wachsen: in der Gnade und in der Erkenntnis Jesu Christi.

Die Missionsarbeit in spanischer Sprache breitet sich aus. Die Nachfrage nach Traktaten, insbesondere in Zentral- und Südamerika, nimmt zu. Bereits sind die erst vor kurzem nachgedruckten spanischen Traktate wieder aufgebraucht. Bitte betet für den Nachdruck von mehreren Hunderttausend Traktaten in Spanisch. Wir danken dem HERRN für Sein Wirken und für die Kontakte mit verschiedenen Gemeinden und bitten Ihn für FD Spanien unter der Leitung von Martina Marti Brandner.
Möge der HERR weitere klare Bekehrungen schenken und noch mehr Glaubensgeschwister in Spanien in den Verteildienst berufen.

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.