Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Juni 2016 / für Sonntag den 05.06.2016

für Sonntag den 05.06.2016

Der Herr verzögert nicht die Verheißung ... sondern er hat Geduld mit euch und will ... dass jedermann zur Buße finde.

(2. Petrus 3,9)

1 Dies ist nun der zweite Brief, den ich euch schreibe, ihr Lieben, in welchem ich euren lauteren Sinn erwecke und euch erinnere,
2 dass ihr gedenkt an die Worte, die zuvor gesagt sind von den heiligen Propheten, und an das Gebot des Herrn und Heilands, das verkündet ist durch eure Apostel.
3 Ihr sollt vor allem wissen, dass in den letzten Tagen Spötter kommen werden, die ihren Spott treiben, ihren eigenen Begierden nachgehen
4 und sagen: Wo bleibt die Verheißung seines Kommens? Denn nachdem die Väter entschlafen sind, bleibt es alles, wie es von Anfang der Schöpfung gewesen ist.
5 Denn sie wollen nichts davon wissen, dass der Himmel vorzeiten auch war, dazu die Erde, die aus Wasser und durch Wasser Bestand hatte durch Gottes Wort;
6 dennoch wurde damals die Welt dadurch in der Sintflut vernichtet.
7 So werden auch der Himmel, der jetzt ist, und die Erde durch dasselbe Wort aufgespart für das Feuer, bewahrt für den Tag des Gerichts und der Verdammnis der gottlosen Menschen.
8 Eins aber sei euch nicht verborgen, ihr Lieben, dass "ein" Tag vor dem Herrn wie tausend Jahre ist und tausend Jahre wie ein Tag.
9 Der Herr verzögert nicht die Verheißung, wie es einige für eine Verzögerung halten; sondern er hat Geduld mit euch und will nicht, dass jemand verloren werde, sondern dass jedermann zur Buße finde.

2.Petrus 3,1-9

 

Das Lesen des Wortes Gottes erweckt unsern lauteren Sinn (V. 1-3). Durch Gottes Wort ist alles entstanden und wird auch alles Irdische vergehen. Die gottlosen Menschen gehen in die Verdammnis (V. 4-7).
Unser HERR kommt bald! Doch niemand weiß weder Tag noch Stunde (vgl. Apg. 1,7). Uns für die Verwirklichung von Gottes heiligem Plan für alle Menschen einzusetzen (Bekehrung und Erlösung), ist der Auftrag von uns allen (V. 8-9).

Mit Gottes Gnade kann Evangelist Josef Schmid heute seinen 90. Geburtstag feiern. Wir preisen den HERRN, dass Er ihn bis heute erhalten hat. Sein Leben war und ist geprägt von zahlreichen und schweren Krankheiten und Operationen, von Leiden und Schmerzen. Seit sieben Jahrzehnten steht er im Dienst des HERRN und war bereit, Ansehen und Karriere aufzugeben, auf Materielles und ein bequemes Leben zu verzichten, um dem Herrn Jesus Christus mit vollem Einsatz und konsequenter Nachfolge (d.h. auch nur mit einem bescheidenen Taschengeld) in Demut und Hingabe zu dienen. Er durfte so schon unzählige Menschen zur Buße und Bekehrung führen und im Glauben stärken. Und der Herr Jesus Christus hat viele Befreiungen von Sünde und Leiden durch eine klare Neugeburt geschenkt. Gott allein gebührt die Ehre! Sein Leben ist ein Zeugnis für Gottes Gnade und Treue.
Jesus ist Sieger und tut Wunder! Wir beten für Evangelist Josef Schmid um göttliche Ausrüstung und Kraft und die Fülle des himmlischen Segens.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.