Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Juni 2016 / für Sonntag den 19.06.2016

für Sonntag den 19.06.2016

Der HERR, der Gott des Himmels, ... der wird seinen Engel vor dir her senden.

(1. Mose 24,7)

1 Abraham war alt und hochbetagt, und der HERR hatte ihn gesegnet allenthalben.
2 Und er sprach zu dem ältesten Knecht seines Hauses, der allen seinen Gütern vorstand: Lege deine Hand unter meine Hüfte
3 und schwöre mir bei dem HERRN, dem Gott des Himmels und der Erde, dass du meinem Sohn keine Frau nimmst von den Töchtern der Kanaaniter, unter denen ich wohne,
4 sondern dass du ziehst in mein Vaterland und zu meiner Verwandtschaft und nimmst meinem Sohn Isaak dort eine Frau.
5 Der Knecht sprach: Wie, wenn das Mädchen mir nicht folgen wollte in dies Land, soll ich dann deinen Sohn zurückbringen in jenes Land, von dem du ausgezogen bist?
6 Abraham sprach zu ihm: Davor hüte dich, dass du meinen Sohn wieder dahin bringst!
7 Der HERR, der Gott des Himmels, der mich von meines Vaters Hause genommen hat und von meiner Heimat, der mir zugesagt und mir auch geschworen hat: Dies Land will ich deinen Nachkommen geben -, der wird seinen Engel vor dir her senden, dass du meinem Sohn dort eine Frau nimmst.
8 Wenn aber das Mädchen dir nicht folgen will, so bist du dieses Eides ledig. Nur bringe meinen Sohn nicht wieder dorthin!
9 Da legte der Knecht seine Hand unter die Hüfte Abrahams, seines Herrn, und schwor es ihm.
10 So nahm der Knecht zehn Kamele von den Kamelen seines Herrn und zog hin und hatte mit sich allerlei Güter seines Herrn und machte sich auf und zog nach Mesopotamien, zu der Stadt Nahors.
11 Da ließ er die Kamele sich lagern draußen vor der Stadt bei dem Wasserbrunnen des Abends um die Zeit, da die Frauen pflegten herauszugehen und Wasser zu schöpfen.
12 Und er sprach: HERR, du Gott Abrahams, meines Herrn, lass es mir heute gelingen und tu Barmherzigkeit an Abraham, meinem Herrn!
13 Siehe, ich stehe hier bei dem Wasserbrunnen, und die Töchter der Leute in dieser Stadt werden herauskommen, um Wasser zu schöpfen.
14 Wenn nun ein Mädchen kommt, zu dem ich spreche: Neige deinen Krug und lass mich trinken, und es sprechen wird: Trinke, ich will deine Kamele auch tränken -, das sei die, die du deinem Diener Isaak beschert hast, und daran werde ich erkennen, dass du Barmherzigkeit an meinem Herrn getan hast.

1.Mose 24,1-14

 

 

Der hochbetagte Abraham wollte nicht, dass sein verheißener Sohn eine Kanaaniterin zur Frau nahm (V. 1-4). Noch weniger wünschte Abraham, dass Isaak in seine frühere Heimat zurückkehrte (V. 5-6), weil er an der Verheißung Gottes festhielt und wusste, dass der Engel des HERRN auch beim Suchen der Frau für Isaak vor dem Knecht herging (V. 7-9). Der treue Knecht bat den HERRN um Barmherzigkeit und Gelingen in der Wahl des Mädchens (V. 10-14).

Die FD-Radiomission erreicht viele Menschen in aller Welt mit der Frohen Botschaft. Mit Sendungen über verschiedene Stationen, mit unserem CD-Dienst und mit den 24h-Sendern «Radio Freundes-Dienst» über Internet, Webradio, App und Telefon (weltweit), über Satellit Astra (Europa) und in der Schweiz auch über DAB+ hat der HERR uns wunderbare Möglichkeiten gegeben, das Evangelium in Wort und Lied in aller Klarheit zu verkündigen. Wir beten für alle Hörer/innen um das mächtige Wirken Gottes und um noch mehr Bekehrungen. Bitte betet um göttliche Ausrüstung für die Verkündiger und alle Mitarbeitenden. Möge der HERR weitere Glaubensgeschwister zum Mittragen dieses gesegneten Missionszweiges bewegen – in der Fürbitte, im Unterstützen für die Sendekosten und im Bekanntmachen von Radio FD.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.