Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Juni 2016 / für Sonntag den 26.06.2016

für Sonntag den 26.06.2016

... und erntete in jenem Jahr hundertfältig; denn der HERR segnete ihn.

(1. Mose 26,12)

12 Und Isaak säte in dem Lande und erntete in jenem Jahre hundertfältig; denn der HERR segnete ihn.
13 Und er wurde ein reicher Mann und nahm immer mehr zu, bis er sehr reich wurde,
14 sodass er viel Gut hatte an kleinem und großem Vieh und ein großes Gesinde. Darum beneideten ihn die Philister.
15 Nun hatten sie aber alle Brunnen verstopft, die seines Vaters Knechte gegraben hatten zur Zeit Abrahams, seines Vaters, und hatten sie mit Erde gefüllt.
16 Und Abimelech sprach zu ihm: Zieh von uns, denn du bist uns zu mächtig geworden.
17 Da zog Isaak von dannen und schlug seine Zelte auf im Grunde von Gerar und wohnte da
18 und ließ die Wasserbrunnen wieder aufgraben, die sie zur Zeit Abrahams, seines Vaters, gegraben hatten und die die Philister verstopft hatten nach Abrahams Tod, und nannte sie mit denselben Namen, mit denen sein Vater sie genannt hatte.
19 Auch gruben Isaaks Knechte im Grunde und fanden dort eine Quelle lebendigen Wassers.
20 Aber die Hirten von Gerar zankten mit den Hirten Isaaks und sprachen: Das Wasser ist unser. Da nannte er den Brunnen »Zank«, weil sie mit ihm da gezankt hatten.
21 Da gruben sie einen andern Brunnen. Darüber stritten sie auch, darum nannte er ihn »Streit«.
22 Da zog er weiter und grub noch einen andern Brunnen. Darüber zankten sie sich nicht, darum nannte er ihn »Weiter Raum« und sprach: Nun hat uns der HERR Raum gemacht und wir können wachsen im Lande.

1.Mose 26,12-22

 

 

An Gottes Segen ist alles gelegen (V. 12-14). Doch Neid und Furcht trieben die Philister zu bösen Handlungen und Zank (V. 20-22). Isaak blieb dennoch auf dem Weg Abrahams und nannte die wieder aufgegrabenen Brunnen gleich (V. 18) und fand sogar «eine Quelle lebendigen Wassers». Auf Isaaks Glaube und Ausharren hin gab ihm der HERR Raum und Wachstum im Land (V. 22). Als Kinder Gottes meiden wir Zank und tun beharrlich den aufgetragenen Dienst.

Gepriesen sei unser Herr Jesus Christus für Sein Wirken durch unsere Telefonmission und den CD-Dienst. Überall und zu jeder Zeit können so biblische Botschaften gehört werden. Die CDs eignen sich auch sehr gut für Hauskreise und Besuche. Möge unser HERR auch diesen Dienstzweig weiter segnen und weiterhin für Zehntausende zum Segen sein lassen. Bitte betet für alle, welche durch Telefon und CD, aber auch über Internet, App und Radio das Evangelium hören.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.