Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Juli 2016 / für Montag den 11.07.2016

für Montag den 11.07.2016

Weil nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn.

(1. Petrus 4,1)

1 Weil nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat aufgehört mit der Sünde,
2 dass er hinfort die noch übrige Zeit im Fleisch nicht den Begierden der Menschen, sondern dem Willen Gottes lebe.
3 Denn es ist genug, dass ihr die vergangene Zeit zugebracht habt nach heidnischem Willen, als ihr ein Leben führtet in Ausschweifung, Begierden, Trunkenheit, Fresserei, Sauferei und gräulichem Götzendienst.
4 Das befremdet sie, dass ihr euch nicht mehr mit ihnen stürzt in dasselbe wüste, unordentliche Treiben, und sie lästern;
5 aber sie werden Rechenschaft geben müssen dem, der bereit ist, zu richten die Lebenden und die Toten.
6 Denn dazu ist auch den Toten das Evangelium verkündigt, dass sie zwar nach Menschenweise gerichtet werden im Fleisch, aber nach Gottes Weise das Leben haben im Geist.

1.Petrus 4,1-6

 

Jesu Leiden für uns im Fleisch gibt uns die Bereitschaft, auch körperliche Leiden zu tragen; denn Gottes Ziel ist, dass wir
1. aufhören mit der Sünde;
2. die übrige Zeit nach dem Willen Gottes leben (V. 1-3).
Die Welt befremdet es, wenn wir nicht mehr «dasselbe wüste, unordentliche Treiben» führen (V. 4). Alle werden zur Rechenschaft gezogen werden, auch die Toten werden gerichtet. Darum lasst uns im Geist Gott leben (V. 5-6).

Viele Christen in Haiti / Zentralamerika leben in bitterer Armut. Auch die Glaubensgeschwister in der FD-Gemeinde in Port-au-Ciel leiden Not. Aber voller Dankbarkeit und mit brennenden Herzen bezeugen sie unseren Herrn Jesus Christus. Der HERR wirkt wunderbar und schenkt Bekehrungen. Suchende Seelen tun Buße, übergeben ihr Leben dem Sohn Gottes und lassen sich taufen. Bitte betet für die Mitarbeitenden von FD Haiti unter der Leitung von Chavannes Dorvil, die Lehrer und Schulkinder und die Gemeinde. Wir beten dafür, dass wir dem dringenden Ruf nach weiterer Unterstützung von Notleidenden nachkommen können. Unsere Geschwister beten auch für die Möglichkeit, dass ein einfaches Bethaus gebaut werden kann. Momentan sind sie Hitze, Regen und Sturm ausgesetzt.

 

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.