Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Juli 2016 / für Samstag den 02.07.2016

für Samstag den 02.07.2016

Und nun glaubt ihr an ihn ... ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude.

(1. Petrus 1,8)

6 Dann werdet ihr euch freuen, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es sein soll, traurig seid in mancherlei Anfechtungen,
7 damit euer Glaube als echt und viel kostbarer befunden werde als das vergängliche Gold, das durchs Feuer geläutert wird, zu Lob, Preis und Ehre, wenn offenbart wird Jesus Christus.
8 Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude,
9 wenn ihr das Ziel eures Glaubens erlangt, nämlich der Seelen Seligkeit.
10 Nach dieser Seligkeit haben gesucht und geforscht die Propheten, die von der Gnade geweissagt haben, die für euch bestimmt ist,
11 und haben geforscht, auf welche und was für eine Zeit der Geist Christi deutete, der in ihnen war und zuvor bezeugt hat die Leiden, die über Christus kommen sollten, und die Herrlichkeit danach.
12 Ihnen ist offenbart worden, dass sie nicht sich selbst, sondern euch dienen sollten mit dem, was euch nun verkündigt ist durch die, die euch das Evangelium verkündigt haben durch den Heiligen Geist, der vom Himmel gesandt ist, - was auch die Engel begehren zu schauen.

1.Petrus 1,6-12

 

Unser Weg auf Erden ist nicht immer eitel Freude. Wenn schon vergängliches Gold durchs Feuer geläutert wird, wie viel mehr wir.
Lies Jes. 48,10. Wir dürfen wissen: Diese Prüfungen dienen dazu, dass unser Glaube bewährt und köstlich erfunden wird. Das herrliche Erbe wartet auf uns, das Ausharren lohnt sich (vgl. Offb. 21,7).
Das Evangelium wird von Menschen verkündet «durch den Heiligen Geist, der vom Himmel gesandt ist» (V. 12).

In Kuba ist der Hunger nach Gottes Wort sehr groß. Viele Herzen sind weit offen für die göttliche Wahrheit. Hunderte Menschen bekehren sich auf die verteilten Traktate hin. Dem jungen FD-Zweig bleiben Schwierigkeiten verschiedenster Art nicht erspart. Die Herausforderungen sind groß.
Bitte betet, dass der HERR weiter mächtig wirken möge und viele Bekehrungen schenkt. Auch die Traktatverteiler und die Mitarbeitenden unter der Leitung von Teresa del Risco brauchen Fürbitte um Bewahrung und Ausrüstung. Der HERR hat uns eine Möglichkeit eröffnet, dass FD-Traktate direkt in Kuba gedruckt werden können. Möge Er auch hierzu Gnade, Gelingen und die erforderlichen Mittel schenken.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.