Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / August 2016 / für Dienstag den 30.08.2016

für Dienstag den 30.08.2016

Auslegen gehört Gott zu; doch erzählt mir's.

(1. Mose 40,8)

1 Und es begab sich danach, dass sich der Mundschenk des Königs von Ägypten und der Bäcker versündigten an ihrem Herrn, dem König von Ägypten.
2 Und der Pharao wurde zornig über seine beiden Kämmerer, gegen den Obersten über die Schenken und gegen den Obersten über die Bäcker,
3 und ließ sie setzen in des Amtmanns Haus ins Gefängnis, wo Josef gefangen lag.
4 Und der Amtmann gab ihnen Josef bei, dass er ihnen diente. Und sie saßen etliche Zeit im Gefängnis.
5 Und es träumte ihnen beiden, dem Schenken und dem Bäcker des Königs von Ägypten, in "einer" Nacht einem jeden ein eigener Traum, und eines jeden Traum hatte seine Bedeutung.
6 Als nun am Morgen Josef zu ihnen hineinkam und sah, dass sie traurig waren,
7 fragte er sie und sprach: Warum seid ihr heute so traurig?
8 Sie antworteten: Es hat uns geträumt und wir haben niemand, der es uns auslege. Josef sprach: Auslegen gehört Gott zu; doch erzählt mir's.
9 Da erzählte der oberste Schenk seinen Traum und sprach zu Josef: Mir hat geträumt, dass ein Weinstock vor mir wäre,
10 der hatte drei Reben und er grünte, wuchs und blühte und seine Trauben wurden reif.
11 Und ich hatte den Becher des Pharao in meiner Hand und nahm die Beeren und zerdrückte sie in den Becher und gab den Becher dem Pharao in die Hand.

1.Mose 40,1-11

 

Zwei höhere Beamte Pharaos kamen wegen ihrer Verfehlung gegen ihren Herrn ins Gefängnis, «wo Josef gefangen lag». Letzterer diente ihnen (V. 1-4). Dies war eine Fügung Gottes, deren Auswirkung erst später sichtbar wurde. Viele scheinbar belanglose Begebenheiten im Leben der Gläubigen erweisen sich später als segensreiche Fügung unseres allmächtigen HERRN, der in allen Dingen auch alles voraussehen kann.
Josef gab eindeutig Gott allein die Ehre für die Auslegung der Träume (V. 5-8). Nur wenn auch wir dies im Voraus tun, offenbart uns der HERR Seine herrlichen Pläne.

Die Verbreitung des Wortes Gottes ist auch in Afrika unser erstes Ziel. Durch die biblisch fundierten FD-Traktate und die weiteren Dienste werden viele Menschen mit dem Evangelium erreicht und vor die klare Entscheidung gestellt. Wir preisen den HERRN für die Tausenden Bekehrungen. Wir beten für die französischsprachigen FD-Zweige in Burkina Faso (Leitung: François Bouda), der Dem. Rep. Kongo (Leitung: Ildefonse Wapelese) und Togo (Leitung Afrika: Eric Agbokou; Leitung Schulen: Timothée Coquerel; Leitung Zentrum und Ambulatorium: Koffi Degbe). Möge der HERR alle Mitarbeitenden und Verteiler stets mit Kraft und Zeugenmut ausrüsten, sie auf allen Wegen beschützen und in allen Bereichen bewahren.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.