Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / August 2016 / für Samstag den 20.08.2016

für Samstag den 20.08.2016

Und Jakob kam zu seinem Vater Isaak.

(1. Mose 35,27)

16 Und sie brachen auf von Bethel. Und als es noch eine Strecke Weges war bis Efrata, da gebar Rahel. Und es kam sie hart an über der Geburt.
17 Da ihr aber die Geburt so schwer wurde, sprach die Wehmutter zu ihr: Fürchte dich nicht, denn auch diesmal wirst du einen Sohn haben.
18 Als ihr aber das Leben entwich und sie sterben musste, nannte sie ihn Ben-Oni, aber sein Vater nannte ihn Ben-Jamin.
19
 
So starb Rahel und wurde begraben an dem Wege nach Efrata, das nun Bethlehem heißt.
20 Und Jakob richtete einen Stein auf über ihrem Grab; das ist das Grabmal Rahels bis auf diesen Tag.
21 Und Israel zog weiter und schlug sein Zelt auf jenseits von Migdal-Eder.
22 Und es begab sich, als Israel im Lande wohnte, ging Ruben hin und legte sich zu Bilha, seines Vaters Nebenfrau. Und das kam vor Israel. Es hatte aber Jakob zwölf Söhne.
23 Die Söhne Leas waren diese: Ruben, der erstgeborene Sohn Jakobs, Simeon, Levi, Juda, Issachar und Sebulon.
24 Die Söhne Rahels waren: Josef und Benjamin.
25 Die Söhne Bilhas, Rahels Magd: Dan und Naftali.
26 Die Söhne Silpas, Leas Magd: Gad und Asser. Das sind die Söhne Jakobs, die ihm geboren sind in Mesopotamien.
27 Und Jakob kam zu seinem Vater Isaak nach Mamre, nach Kirjat-Arba, das ist Hebron, wo Abraham und Isaak als Fremdlinge gelebt hatten.
28 Und Isaak wurde hundertundachtzig Jahre alt,
29 verschied und starb und wurde versammelt zu seinen Vätern, alt und lebenssatt. Und seine Söhne Esau und Jakob begruben ihn.

1.Mose 35,16-29

 

Jakob hatte Schweres zu tragen: In der Nähe Bethlehems starb Rahel, die Lieblingsfrau Jakobs, bei der Geburt Benjamins (V. 16-21). Dann versündigte sich der älteste Sohn Ruben (V. 22). Dennoch bildeten sie alle nach Gottes Verheißung das auserwählte Volk (V. 23-26).
Jakob durfte seinen Vater Isaak noch kurz vor seinem Tod wieder sehen (V. 27-29).
Wie gut ist es doch, wenn sich Brüder nicht erst bei einem Todesfall versöhnen.

Wir preisen den HERRN, dass Freundes-Dienst Brasilien (Leitung: Christian Pauls) Millionen von Menschen mit dem Wort Gottes erreichen kann. Den ausgestreuten Samen der Traktate bestätigt unser Herr Jesus Christus mit klaren Bekehrungen und Ewigkeitsfrucht.
Bitte betet für alle Mitarbeitenden, die Traktatverteiler und Missionare in den verschiedenen Regionen und alle Empfänger der Frohen Botschaft. Wir bitten um Gottes gnädiges und mächtiges Wirken.
Möge der HERR Seinen Segen für die Herstellung mehrerer Millionen Traktate in Brasilien, baldiges Gelingen und auch die nötigen Mittel schenken.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.