Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / September 2016 / für Montag den 05.09.2016

für Montag den 05.09.2016

Das ist gewisslich wahr und ein Wort, des Glaubens wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist.

(1. Timotheus 1,15)

12 Ich danke unserm Herrn Christus Jesus, der mich stark gemacht und für treu erachtet hat und in das Amt eingesetzt,
13 mich, der ich früher ein Lästerer und ein Verfolger und ein Frevler war; aber mir ist Barmherzigkeit widerfahren, denn ich habe es unwissend getan, im Unglauben.
14 Es ist aber desto reicher geworden die Gnade unseres Herrn samt dem Glauben und der Liebe, die in Christus Jesus ist.
15 Das ist gewisslich wahr und ein Wort, des Glaubens wert, dass Christus Jesus in die Welt gekommen ist, die Sünder selig zu machen, unter denen ich der erste bin.
16 Aber darum ist mir Barmherzigkeit widerfahren, dass Christus Jesus an mir als Erstem alle Geduld erweise, zum Vorbild denen, die an ihn glauben sollten zum ewigen Leben.
17 Aber Gott, dem ewigen König, dem Unvergänglichen und Unsichtbaren, der allein Gott ist, sei Ehre und Preis in Ewigkeit! Amen.
18 Diese Botschaft vertraue ich dir an, mein Sohn Timotheus, nach den Weissagungen, die früher über dich ergangen sind, damit du in ihrer Kraft einen guten Kampf kämpfst
19 und den Glauben und ein gutes Gewissen hast. Das haben einige von sich gestoßen und am Glauben Schiffbruch erlitten.
20 Unter ihnen sind Hymenäus und Alexander, die ich dem Satan übergeben habe, damit sie in Zucht genommen werden und nicht mehr lästern.

1.Timotheus 1,12-20

 

Paulus gab dem «ewigen König, dem Unvergänglichen und Unsichtbaren, der allein Gott ist», Preis und Ehre (V. 17) für die unaussprechliche Gnade, die ihm, dem einstigen Christenverfolger (V. 13), widerfahren ist (V. 15-16). Die Ermahnung an Timotheus in Vers 18-19 wollen auch wir beherzigen und treu in der Nachfolge Jesu stehen und für die biblische Wahrheit kämpfen. 1. Kor. 5,5 ist eine weitere Erklärung zu Vers 20.

Wir preisen den HERRN für Sein herrliches Wirken in Kuba. Der König aller Könige bestätigt die Verbreitung des gedruckten Wortes Gottes mit Zeichen und Wundern. Menschen, die noch nie klar das Evangelium Jesu Christi vernommen haben, halten erstmals ein Traktat in Händen – und bekehren sich! Gelobt sei der HERR für diese offene Türe. Endlich haben wir eine gute Möglichkeit gefunden, Traktate in Kuba selber herzustellen. Dies ist zwar vergleichsweise teuer, aber nur so können überhaupt Schriften in größerer Zahl den Glaubensgeschwistern zur Verteilung bereitgestellt werden. Bitte betet für den Druck weiterer Traktate, für alle Schriftenempfänger, die FD-Verteiler und die vielen Gemeinden, mit denen wir in Kontakt stehen, sowie das FD-Mitarbeiterteam unter der Leitung von Teresa del Risco. Möge der HERR weiter reich segnen.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.