Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / September 2016 / für Montag den 19.09.2016

für Montag den 19.09.2016

Weil dir Gott dies alles kundgetan hat, ist keiner so verständig und weise wie du.

(1. Mose 41,39)

33 Nun sehe der Pharao nach einem verständigen und weisen Mann, den er über Ägyptenland setze,
34 und sorge dafür, dass er Amtleute verordne im Lande und nehme den Fünften in Ägyptenland in den sieben reichen Jahren
35 und lasse sie sammeln den ganzen Ertrag der guten Jahre, die kommen werden, dass sie Getreide aufschütten in des Pharao Kornhäusern zum Vorrat in den Städten und es verwahren,
36 damit für Nahrung gesorgt sei für das Land in den sieben Jahren des Hungers, die über Ägyptenland kommen werden, und das Land nicht vor Hunger verderbe.
37 Die Rede gefiel dem Pharao und allen seinen Großen gut.
38 Und der Pharao sprach zu seinen Großen: Wie könnten wir einen Mann finden, in dem der Geist Gottes ist wie in diesem?
39 Und er sprach zu Josef: Weil dir Gott dies alles kundgetan hat, ist keiner so verständig und weise wie du.
40 Du sollst über mein Haus sein, und deinem Wort soll all mein Volk gehorsam sein; allein um den königlichen Thron will ich höher sein als du.
41 Und weiter sprach der Pharao zu Josef: Siehe, ich habe dich über ganz Ägyptenland gesetzt.
42 Und er tat seinen Ring von seiner Hand und gab ihn Josef an seine Hand und kleidete ihn mit kostbarer Leinwand und legte ihm eine goldene Kette um seinen Hals
43 und ließ ihn auf seinem zweiten Wagen fahren und ließ vor ihm her ausrufen: Der ist des Landes Vater! Und setzte ihn über ganz Ägyptenland.
44 Und der Pharao sprach zu Josef: Ich bin der Pharao, aber ohne deinen Willen soll niemand seine Hand oder seinen Fuß regen in ganz Ägyptenland.
45 Und er nannte ihn Zafenat-Paneach und gab ihm zur Frau Asenat, die Tochter Potiferas, des Priesters zu On.
46 Und Josef war dreißig Jahre alt, als er vor dem Pharao stand, dem König von Ägypten. Und er ging hinweg vom Pharao und zog durch ganz Ägyptenland.

1.Mose 41,33-46

 

Josef zeigte dem Pharao auch, wie der vorausgehende Überfluss den kommenden Mangel decken sollte (V. 33- 36).
Möchte doch diese biblische Richtlinie gerade bei jungen Leuten heute nach Matth. 6,19-21 mehr Beachtung finden. Pharao erkannte, dass der Geist Gottes in Josef war und dass Gott ihm alles kundgetan hatte.
Darum setzte er ihn als «Landesvater» über ganz Ägypten ein (V. 37-43). Nach vielen harten Jahren Gefängnis und Unrecht wurde Josef mit dreißig Jahren von Gott und Menschen gerechtfertigt (V. 44-46).

Wer die Bibel täglich liest und als Wort Gottes im Alltag respektiert, erlebt Gottes wunderbare Hilfe. Wir beten um noch mehr Bibelleser und für die FD-Bibelmission, die Empfänger unserer Johannes-Evangelien «Dein treuster Freund» mit Bibelkurs und die Teilnehmer an unserem schriftlichen Bibelkurs, dass sie die Neugeburt erleben, im Wort Gottes vertieft und im Glauben gestärkt werden. Wiederum sollten Ausgaben von Johannes-Evangelien in verschiedenen Sprachen dringend nachgedruckt werden. Möge der HERR Seine Gnade, Sein Gelingen und Seinen Segen zur baldigen Fertigstellung und Verbreitung schenken.

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.