Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / September 2016 / für Sonntag den 25.09.2016

für Sonntag den 25.09.2016

Seid guten Mutes, fürchtet euch nicht!

(1. Mose 43,23)

15 Da nahmen sie diese Geschenke und das doppelte Geld mit sich, dazu Benjamin, machten sich auf, zogen nach Ägypten und traten vor Josef.
16 Als Josef sie sah mit Benjamin, sprach er zu seinem Haushalter: Führe diese Männer ins Haus und schlachte und richte zu, denn sie sollen zu Mittag mit mir essen.
17 Und der Mann tat, wie ihm Josef gesagt hatte, und führte die Männer in Josefs Haus.
18 Sie fürchteten sich aber, weil sie in Josefs Haus geführt wurden, und sprachen: Wir sind hereingeführt um des Geldes willen, das wir in unsern Säcken das vorige Mal wiedergefunden haben; man will auf uns eindringen und über uns herfallen und uns zu Sklaven machen und uns die Esel nehmen. 19 Darum traten sie zu Josefs Haushalter und redeten mit ihm vor der Haustür
20 und sprachen: Mein Herr, wir sind das vorige Mal herabgezogen, Getreide zu kaufen,
21 und als wir in die Herberge kamen und unsere Säcke auftaten, siehe, da war eines jeden Geld oben in seinem Sack mit vollem Gewicht. Darum haben wir's wieder mit uns gebracht,
22 haben auch anderes Geld mit uns herabgebracht, Getreide zu kaufen. Wir wissen aber nicht, wer uns unser Geld in unsere Säcke gesteckt hat.
23 Er aber sprach: Seid guten Mutes, fürchtet euch nicht! Euer Gott und eures Vaters Gott hat euch einen Schatz gegeben in eure Säcke. Euer Geld habe ich erhalten. Und er führte Simeon zu ihnen heraus
24 und brachte sie in Josefs Haus, gab ihnen Wasser, dass sie ihre Füße wuschen, und gab ihren Eseln Futter.

1.Mose 43,15-24

 

 

Die mit alter Schuld belasteten Brüder fürchteten sich und ahnten Böses (V. 15-18). Unvergebene Schuld verursacht Ängstlichkeit und böse Vorahnungen. Die Brüder Josefs demütigten sich vor dessen Haushalter (V. 19-22), der sie ermutigte und auf Gott hinwies (V. 23). Ahnst Du, wie Josefs Brüder, misstrauisch Böses oder bist Du im Herrn Jesus Christus zuversichtlich und positiv im Denken?

Gepriesen sei der HERR für die offenen Türen, welche Er unserer Medienarbeit geschenkt hat, und für die unzähligen Menschen, welche so mit dem Wort Gottes erreicht werden können. Jeden Tag erhalten wir Briefe, Mails und Telefonate von Hörer/innen, welche reich gesegnet werden. Menschen bekehren sich. Bitte betet um göttliche Ausrüstung für diesen umfangreichen Dienst, um Kraft und Gesundheit, Leitung und Weisheit. Betet bitte mit uns, dass unser himmlischer Auftraggeber weiteren Glaubensgeschwistern diese Dienste auch zur Fürbitte und zum finanziellen Mittragen aufs Herz legt.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.