Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / November 2016 / für Montag den 07.11.2016

für Montag den 07.11.2016

Und die Händler der Schafe, die auf mich achteten, erkannten daran, dass es des HERRN Wort war.

(Prophet Sacharja 11,11)

9 Und ich sprach: Ich will euch nicht mehr hüten; was da stirbt, das sterbe; was verschmachtet, das verschmachte; und von den Übriggebliebenen fresse ein jeder des andern Fleisch!
10 Und ich nahm meinen Stab »Huld« und zerbrach ihn, um meinen Bund aufzuheben, den ich mit allen Völkern geschlossen hatte.
11 Und er wurde aufgehoben am selben Tage. Und so erkannten die elenden Schafe, die auf mich achteten, dass es des Herrn Wort war.
12 Und ich sprach zu ihnen: Gefällt's euch, so gebt her meinen Lohn; wenn nicht, so lasst's bleiben. Und sie wogen mir meinen Lohn dar, dreißig Silberstücke.
13 Und der Herr sprach zu mir: Wirf's hin dem Schmelzer! Was für eine treffliche Summe, deren ich wert geachtet bin von ihnen! Und ich nahm die dreißig Silberstücke und warf sie ins Haus des Herrn, dem Schmelzer hin.
14 Und ich zerbrach meinen andern Stab »Eintracht«, um die Bruderschaft zwischen Juda und Israel aufzuheben.
15 Und der Herr sprach zu mir: Nimm abermals zu dir das Gerät eines törichten Hirten!
16 Denn siehe, ich werde einen Hirten im Lande erwecken, der nach den Verschmachtenden nicht sehen, das Verlaufene nicht suchen, der das Zerbrochene nicht heilen und das Gesunde nicht versorgen wird; aber das Fleisch der Fetten wird er fressen und ihre Klauen zerreißen.
17 Weh über meinen nichtsnutzigen Hirten, der die Herde verlässt! Das Schwert komme über seinen Arm und über sein rechtes Auge! Sein Arm soll verdorren und sein rechtes Auge erlöschen.

Sacharja 11,9-17

 

«Denn meine Schafe hören meine Stimme ...» (Joh. 10,27). Wenn wir wirklich Schafe des treuen Hirten, des Herrn Jesus Christus, sind, so kennen wir Seine Stimme. Wir wissen, was des HERRN Wort ist, und lassen uns nicht verführen «von jedem Wind einer Lehre» (Eph. 4,14).
In Italien werden unsere Traktate von zahlreichen treuen Glaubensgeschwistern und Gemeinden verbreitet. Wir beten um das mächtige Wirken des Heiligen Geistes in vielen Herzen durch die Traktate, Schriften, Bibelkurse, Missionsschrift, Evangelien und die schriftliche und telefonische Seelsorge. Das Mitarbeiterteam unter der Leitung von Fulvia Butti dient dem HERRN mit Freude und brennenden Herzen. Möge der HERR sie bewahren und stärken sowie alle Beter, Geber und Traktatverteiler reich segnen und weitere dazutun.

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.