Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Dezember 2016 / für Freitag den 16.12.2016

für Freitag den 16.12.2016

Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern.

(Epheserbrief 4,32)

25 Darum legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten, weil wir untereinander Glieder sind.
26 Zürnt ihr, so sündigt nicht; lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen
27 und gebt nicht Raum dem Teufel.
28 Wer gestohlen hat, der stehle nicht mehr, sondern arbeite und schaffe mit eigenen Händen das nötige Gut, damit er dem Bedürftigen abgeben kann.
29 Lasst kein faules Geschwätz aus eurem Mund gehen, sondern redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Segen bringe denen, die es hören.
30 Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt seid für den Tag der Erlösung.
31 Alle Bitterkeit und Grimm und Zorn und Geschrei und Lästerung seien fern von euch samt aller Bosheit.
32 Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.

Epheser 4,25-32

 

Gläubige legen bewusst jede Form von Lüge ab. Zorn und Sünde sind eng verquickt. Darum lasst uns dem Teufel keinen Raum geben (V. 25-27). Statt stehlen soll der Gläubige arbeiten, um Gutes tun zu können, und statt viel Geschwätz segensreiches Reden. Wer den Heiligen Geist betrübt, verletzt dessen Versiegelung zum ewigen Leben und bekommt Zweifel an der Heilsgewissheit (V. 28-30). Bitterkeit, Zorn, Grimm, Bosheit seien fern von uns. Herzliche Freundlichkeit ist nur möglich, wenn wir uns gegenseitig vergeben haben nach dem Vorbild Gottes (V. 31-32).

Wir danken dem HERRN für die offenen Türen für das Evangelium in Spanien. Unsere Traktate gelangen in verschiedene Regionen des Landes und erreichen suchende Menschen auch in Gefängnissen, Heimen und Spitälern. Bitte betet für FD Spanien unter der Leitung von Martina Marti Brandner und dem Missionskomitee, für die Mitarbeitenden, Traktatverteiler und Gemeinden, die sich in der Schriftenmission einsetzen. Wir beten für die Empfänger der Traktate und Kalender sowie die Bibelkursteilnehmer um klare Bekehrungen. Möge der HERR auch alle Kontakte auf den Balearen, den Kanarischen Inseln und in Südamerika segnen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.