Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2016 / Dezember 2016 / für Montag den 26.12.2016

für Montag den 26.12.2016

Als sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus.

(Lukas-Evangelium 2,17)

15 Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat.
16 Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Josef, dazu das Kind in der Krippe liegen.
17 Da sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, welches zu ihnen von diesem Kinde gesagt war.
18 Und alle, vor die es kam, wunderten sich über die Rede, die ihnen die Hirten gesagt hatten.
19 Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.
20 Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott für alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war.

Lukas 2,15-20

 
 

Sofort entschieden sich die Hirten, zu Jesus zu gehen (V. 15-16). Wer Jesus erlebt hat, breitet das Wort Gottes aus (V. 17-18). Wer wie Maria sich dem HERRN ganz zur Verfügung stellt, bewegt die Worte im Herzen (V. 19). Wer zum Herrn Jesus Christus im Glauben kommt, der preist und lobt Gott und erlebt die Erfüllung der Verheißungen Gottes (V. 20).

Der verheerende Hurrikan im Oktober hat über viele Menschen in Haiti schweres Leid gebracht und die bereits bittere Not und Armut noch vergrößert. Der Ausfall der Ernte hat weiteren Hunger zur Folge. Politische Unruhen lähmen das Land. Wir danken dem HERRN für unsere Glaubensgeschwister und Mitarbeitenden in Haiti, welche auch in dieser äußerst schwierigen Situation unerschrocken den Sieg Jesu Christi verkündigen und das Wort Gottes, die Botschaft des Lebens und der Hoffnung, ausbreiten. Durch unsere Traktate und Evangelisationen, Schulen und Hilfsprojekte und die FD Gemeinde in Port-au-Ciel bekehren sich viele Menschen und erleben echte Befreiung. Bitte betet für FD Haiti unter der Leitung von Chavannes Dorvil und um Gottes gnädiges Wirken. Möge der HERR unsere Hände füllen, dass wir die notleidenden Glaubensgeschwister noch besser unterstützen, dringend nötige Lebensmittel-Verteilungen durchführen und weitere einfache Unterkünfte für Waisenkinder bauen können.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.