Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Januar 2019 / für Montag den 07.01.2019

für Montag den 07.01.2019

... stärkten die Seelen der Jünger und ermahnten sie, im Glauben zu bleiben.

(Apostelgeschichte 14,22)

19 Es kamen aber von Antiochia und Ikonion Juden dorthin und überredeten das Volk und steinigten Paulus und schleiften ihn zur Stadt hinaus und meinten, er wäre gestorben.

20 Als ihn aber die Jünger umringten, stand er auf und ging in die Stadt. Am nächsten Tag zog er mit Barnabas weiter nach Derbe;

21 und sie predigten dieser Stadt das Evangelium und unterwiesen viele. Dann kehrten sie zurück nach Lystra und Ikonion und Antiochia,

22 stärkten die Seelen der Jünger und ermahnten sie, im Glauben zu bleiben, und sagten: Wir müssen durch viele Bedrängnisse in das Reich Gottes eingehen.

23 Und sie setzten in jeder Gemeinde Älteste ein, beteten und fasteten und befahlen sie dem Herrn, an den sie nun glaubten.

24 Und sie zogen durch Pisidien und kamen nach Pamphylien

25 und sagten das Wort in Perge und zogen hinab nach Attalia.

26 Und von da fuhren sie mit dem Schiff nach Antiochia, wo sie der Gnade Gottes befohlen worden waren zu dem Werk, das sie nun ausgerichtet hatten.

27 Als sie aber dort ankamen, versammelten sie die Gemeinde und verkündeten, wie viel Gott durch sie getan und wie er den Heiden die Tür des Glaubens aufgetan hätte.

28 Sie blieben aber dort eine nicht geringe Zeit bei den Jüngern.

Apostelgeschichte 14,19-28

 

Trotz schwerer Verfolgung (V. 19) konnten die Apostel ihre Mitgläubigen zur Glaubensfestigkeit stärken und ermahnen. Der Weg ins Reich Gottes geht auch heute durch viele Trübsale (V. 21-22). Bist Du leidensscheu oder ein lebendiger Zeuge für Deinen Heiland? Unter Gebet und Fasten wurden Älteste in den Gemeinden eingesetzt. Paulus und Barnabas kehrten zur Gemeinde, die sie auf Weisung des Heiligen Geistes ausgesandt hatte, zurück und verkündeten Gottes mächtiges Wirken (V. 23-24).

Wir danken dem HERRN für die Verbreitung Seines Wortes in englischer Sprache. Möge Er den Dienst der FD Zweigstellen in den USA (Leitung: Michael Degbe), in Neuseeland (Leitung: Familie Bucher) und in Nigeria noch mehr bestätigen, weitere Traktatverteiler berufen und Bekehrungen wirken. Wir beten auch für die Herausgabe weiterer Schriften in englischer Sprache und insbesondere für die englischsprachigen Länder Grossbritannien, Kanada, Australien, Indien, Südafrika, Ghana und Kenia.

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.