Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Januar 2019 / für Freitag den 11.01.2019

für Freitag den 11.01.2019

Lass uns ... nach unsern Brüdern sehen in allen Städten, in denen wir das Wort des Herrn verkündigt haben, wie es um sie steht.

(Apostelgeschichte 15,36)

30 Als man sie hatte ziehen lassen, kamen sie nach Antiochia und versammelten die Gemeinde und übergaben den Brief.

31 Als sie ihn lasen, wurden sie über den Zuspruch froh.

32 Judas aber und Silas, die selbst Propheten waren, ermahnten die Brüder und Schwestern mit vielen Reden und stärkten sie.

33-34 Und als sie eine Zeit lang dort verweilt hatten, ließen die Brüder sie mit Frieden ziehen zu denen, die sie gesandt hatten.

35 Paulus und Barnabas aber blieben in Antiochia, lehrten und predigten mit vielen andern das Wort des Herrn.

36 Nach einigen Tagen sprach Paulus zu Barnabas: Lass uns wieder aufbrechen und nach unsern Brüdern und Schwestern sehen in allen Städten, in denen wir das Wort des Herrn verkündigt haben, wie es um sie steht.

37 Barnabas aber wollte, dass sie auch Johannes mit dem Beinamen Markus mitnähmen.

38 Paulus aber hielt es nicht für richtig, jemanden mitzunehmen, der sie in Pamphylien verlassen hatte und nicht mit ihnen ans Werk gegangen war.

39 Und sie kamen scharf aneinander, sodass sie sich trennten. Barnabas nahm Markus mit sich und fuhr nach Zypern.

40 Paulus aber wählte Silas und zog fort, von den Brüdern der Gnade Gottes befohlen.

41 Er zog aber durch Syrien und Kilikien und stärkte die Gemeinden.

Apostelgeschichte 15,30-41

 

Die Botschaft, gewirkt vom Heiligen Geist, macht froh. Glaubensstärkung für die Brüder ist auch heute wichtig (V. 30-35). Paulus gibt uns zwei wichtige Merkmale für den Dienst:

1. Liebe und Fürsorge für die Neubekehrten (V. 36).
2. Alles meiden, was dem Werk des HERRN schaden könnte (V. 38).

Streitigkeiten führen zu schmerzlichen Trennungen (V. 39).

 

Verschiedene wichtige Entscheidungen sind von den Hauptverantwortlichen von Freundes-Dienst International zu treffen. Dabei ist es unser großes Anliegen, dass wir stets auf das Reden unseres HERRN gut hören und aus der innigen Gemeinschaft mit Ihm nach Seinem Willen handeln. Bitte betet für die Missionsleiter, Josef Schmid und Samuel J. Schmid, für deren Stellvertretende, Jacqueline Schmid und Esther Lüscher, für die weiteren Komitee-Mitglieder Nelli Rauschenberger und Marie-Luis Müller, sowie für den Stiftungsrat, die verschiedenen regionalen Missionskomitees, die Leiter der FD Zweige und alle Mitarbeitenden weltweit.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.