Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2019 / Andachten im Januar 2019 / für Samstag den 12.01.2019

für Samstag den 12.01.2019

... gewiss, dass uns Gott dahin berufen hatte, ihnen das Evangelium zu predigen.

(Apostelgeschichte 16,10)

1 Er kam auch nach Derbe und Lystra; und siehe, dort war ein Jünger mit Namen Timotheus, der Sohn einer jüdischen Frau, die gläubig war, und eines griechischen Vaters.

2 Der hatte einen guten Ruf bei den Brüdern in Lystra und Ikonion.

3 Diesen wollte Paulus mit sich ziehen lassen und er nahm ihn und beschnitt ihn wegen der Juden, die in jener Gegend waren; denn sie wussten alle, dass sein Vater ein Grieche war.

4 Als sie aber durch die Städte zogen, übergaben sie ihnen die Beschlüsse, die von den Aposteln und Ältesten in Jerusalem gefasst worden waren, damit sie sich daran hielten.

5 Da wurden die Gemeinden im Glauben gefestigt und nahmen täglich zu an Zahl.

6 Sie zogen aber durch Phrygien und das Land Galatien, da ihnen vom Heiligen Geist verwehrt wurde, das Wort zu predigen in der Provinz Asia.

7 Als sie aber bis nach Mysien gekommen waren, versuchten sie, nach Bithynien zu reisen; doch der Geist Jesu ließ es ihnen nicht zu.

8 Da zogen sie durch Mysien und kamen hinab nach Troas.

9 Und Paulus sah eine Erscheinung bei Nacht: Ein Mann aus Makedonien stand da und bat ihn: Komm herüber nach Makedonien und hilf uns!

10 Als er aber die Erscheinung gesehen hatte, da suchten wir sogleich nach Makedonien zu reisen, gewiss, dass uns Gott dahin berufen hatte, ihnen das Evangelium zu predigen.

11 Da fuhren wir von Troas ab und kamen geradewegs nach Samothrake, am nächsten Tag nach Neapolis

12 und von da nach Philippi, das ist eine Stadt des ersten Bezirks von Makedonien, eine römische Kolonie. Wir blieben aber einige Tage in dieser Stadt.

13 Am Sabbattag gingen wir hinaus vor das Stadttor an den Fluss, wo wir dachten, dass man zu beten pflegte, und wir setzten uns und redeten mit den Frauen, die dort zusammenkamen.

Apostelgeschichte 16,1-13

 

Gott schenkte Paulus in Timotheus einen jungen Mitarbeiter. Die Gemeinden wurden im Glauben gefestigt und nahmen täglich zu (V. 1-5). Paulus stand in völliger Abhängigkeit vom HERRN. Er war bereit, auf eigene Pläne (V. 6-7) zu verzichten und auf Gottes Wegweisung zu warten, Seinem Auftrag zu gehorchen, «gewiss, dass uns Gott dahin berufen hatte ...»

Millionen von Menschen erhalten weltweit in ihrer Sprache unsere biblisch fundierten Traktate. Viele lösen den Gutschein ein und bekommen ein Johannes-Evangelium mit Bibelkurs. Wir preisen den HERRN für alle Neubekehrten. Möge Er sie im Glauben stärken, im Wort Gottes festigen und zu mutigen und freudigen Zeugen des Evangeliums machen. Wir beten um weitere klare Neugeburten. Bitte betet auch um göttliche Ausrüstung der Tausenden treuen Traktatverteiler! Möge Er weitere regelmäßige Verteiler berufen, die sich in den Dienst des Königs aller Könige stellen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.