Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2017 / Februar 2017 / für Montag den 27.02.2017

für Montag den 27.02.2017

Wahrlich, ich will sie heute in deine Hand geben, dass du wissen sollst: Ich bin der HERR.

(1. Könige 20,13)

13 Und siehe, ein Prophet trat zu Ahab, dem König von Israel, und sprach: So spricht der HERR: Siehst du diese große Menge? Wahrlich, ich will sie heute in deine Hand geben, dass du wissen sollst: Ich bin der HERR.

14 Ahab sprach: Durch wen soll's geschehen? Er sprach: So spricht der HERR: Durch die Leute der Landvögte. Ahab sprach: Wer soll die Schlacht beginnen? Er sprach: Du.

15 Da zählte Ahab die Leute der Landvögte und es waren zweihundertzweiunddreißig; und nach ihnen zählte er das ganze Volk Israel und es waren siebentausend Mann.

16 Und sie zogen aus am Mittag. Ben-Hadad aber trank und war trunken im Zeltlager samt den zweiunddreißig Königen, die ihm zu Hilfe gekommen waren.

17 Und die Leute der Landvögte zogen zuerst aus. Ben-Hadad aber hatte Leute ausgesandt; die brachten ihm Botschaft und sprachen: Es ziehen Männer aus Samaria heran.

18 Er sprach: Greift sie lebendig, ob sie nun zum Frieden oder zum Kampf ausgezogen sind!

19 Als aber die Leute der Landvögte aus der Stadt herausgezogen waren und das Heer ihnen nach,

20 erschlug jeder den, der vor ihn kam. Und die Aramäer flohen und Israel jagte ihnen nach. Aber Ben-Hadad, der König von Aram, entrann auf einem Ross und Gespanne mit ihm.

21 Und der König von Israel zog aus und schlug Ross und Wagen. So schlug er die Aramäer in einer großen Schlacht.

22 Da trat der Prophet zum König von Israel und sprach zu ihm: Wohlan, rüste dich und merke auf und sieh zu, was du tust! Denn der König von Aram wird gegen dich heraufziehen, wenn das Jahr um ist.

 

1.Könige 20,13-22

 
 

Gott gibt einen Menschen nicht so schnell auf. Er hatte auch Ahab noch nicht aufgegeben. Aufs Neue wollte Er ihm Seine Allmacht zeigen und ihn durch Güte zur Buße leiten (vgl. Röm. 2,4). Die Übermacht Benhadads wurde durch eine kleine Schar geschlagen (V. 21). Ahab aber wurde ermahnt, in ständiger Wachsamkeit gegen seinen Feind zu sein (V. 22). Dies gilt auch uns. Auf mächtiges Wirken des HERRN plant der Feind neue Angriffe.
Aber Jesus ist Sieger!

Der HERR segnet sichtbar die FD-Mission in Brasilien unter der Leitung von Christian Pauls. Der Hunger nach Gottes Wort ist groß. Bitte betet für die Produktion und den Versand der 1,6 Millionen brasilianischen Traktate, welche in diesen Wochen in Brasilien hergestellt werden. Wir beten um Gottes Leitung in der Verbreitung dieser großen Aussaat, um die Berufung weiterer treuer Traktatverteiler und dass sich viele Empfänger zum Herrn Jesus Christus klar bekehren und Seine Zeugen werden.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.